Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 551 | Preisträger 17811

Artikel teilen

Journalistinnen und Journalisten des Jahres - Deutschland


Ausgezeichnet werden Journalistinnen und Journalisten, die auf besonders nachdrückliche Weise Themen und Trends aufgegriffen sowie gesetzt haben und die mit Recherche, Tiefgang, Ausdruckskraft, Humor oder redaktionell-strategischer Leistung geglänzt haben.


Ausschreibung

noch unbekannt - für Vorschläge

Turnus

jährlich

Gründung

2004

Zielgruppe

hauptberuflich tätige Journalistinnen und Journalisten aller Mediengattungen, die in deutscher Sprache in Deutschland publizieren und für deutsche Medien arbeiten

Medium

alle deutschen Medien - mit Leistungen im Zeitraum "noch unbekannt" bis "noch unbekannt", wobei Leistungen einzelne Beiträge/Projekte wie auch kontinuierliche inhaltliche/redaktionelle Arbeiten sein können

Dotierung

undotiert für Journalistin/Journalist des Jahres (Gesamtsieger), Fachkategorien-Sieger, Redaktion des Jahres, Ehrenpreis Lebenswerk, evtl. Sonderpreise

Stifter Medien-Fachzeitschrift medium magazin für Journalisten (für Kategorie Wirtschaft seit 2012 in Kooperation mit der Medien-Fachzeitschrift Wirtschaftsjournalist)
AnsprechpartnerAlexander Graf, Chefredakteur medium magazin
AdresseMollstraße 49a, D-68165 Mannheim
Telefon+49 162 2554806
E-Mailredaktion@mediummagazin.de
Websitehttps://www.mediummagazin.de

Preisträger 2020

Journalistin des Jahres

Nguyen-Kim Mai Thi
"Nguyen-Kim ist ein Multitalent: Die promovierte Chemikerin und Wissenschaftsjournalistin verbindet die Expertise der Wissenschaftlerin mit der Gestaltungsfantasie von Youtubern. Sie hat das alles dominierende Thema des Jahres 2020 Corona ebenso kenntnisreich wie originell aufbereitet - sei es in ihrem Youtube-Kanal MaiLab (Funk), als Moderatorin von Quarks (WDR), als Autorin, Talkgast oder Kommentatorin. Ihren Tagesthemen-Kommentar 'Virus, du hast dir den falschen Wirt ausgesucht' zitierte die Bundeskanzlerin gar im Bundestag. Ihre Videos wie 'Corona geht gerade erst los' werden millionenfach geklickt. Sie erklärt hochkomplexe Zusammenhänge so gut, dass auch Laien das verstehen können. ..."

Chefredaktion national

Wentzien Birgit
"Dank ihr ist der Deutschlandfunk die zentrale Quelle, und sie hat die Herausforderungen für diesen Apparat im Pandemie-Jahr mit Bravour gemeistert: schon im März mit dem Corona-Newsletter und dem Podcast 'Coronavirus: Alltag einer Pandemie', der seither jenseits der großen politischen Linien Themen aufgreift, die Menschen 'an der Basis' beschäftigen. Gerade in den Krisenmonaten der Pandemie bewies sich Wentziens Stärke, Besonnenheit und ihre Empathie."

Chefredaktion regional

Schmitz Gregor Peter
"Im Krisenjahr 2020 bewies 'GPS' gleich mehrfach Führungsqualitäten: In der Home-Office-Situation bewies er sich als kluger Chef mit Empathie. Als Essayist (zu Merkels 'Wir schaffen das') und Interviewer (u.a. Kramp-Karrenbauer) brachte er die 'Augsburger Allgemeine' immer wieder ins nationale Rampenlicht. Sein großes Projekt, die AA redaktionell auf allen Ebenen zukunftsfähig zu machen, gelingt ihm auch dank kluger Personalpolitik mit neuer Stellvertreterin Andrea Kümpfbeck und Vize-Neuzugang Yannick Dillinger, der in Rekordtempo trotz Corona eine Qualitätsoffensive im Digitalen zündete."

Politik

Schayani Isabel
"Sie rüttelte im September die Bundesrepublik auf - innerhalb von nur elf Minuten. Sie war bei 'Anne Will' live von Lesbos zugeschaltet, wo sie nach dem Brand im Flüchtlingslager recherchierte. Sie zeigte sich empathisch mit den Menschen, streng mit den Verantwortlichen, emotional und gleichzeitig fokussiert. Beispielhaft! Über diese Schalte hinaus berichtet sie unermüdlich und fundiert über Migrationspolitik. Als Moderatorin des 'Weltspiegel' prägt sie einen ganz eigenen Ton. Zweifelsohne: eine der wichtigsten Stimmen im Auslandsjournalismus."

Wirtschaft

Dohms Heinz-Roger und Kirchner Christian
"Die freien Journalisten schreiben über Finanzthemen endlich mal so, dass wirklich jeder, der es will, sie auch verstehen kann. Finanz-szene.de liefert fast täglich Exklusivgeschichten, teilweise mit internationalen Auswirkungen. Seitdem der Ex-'Capital'-Mann Kirchner an Bord ist, ist der Newsletter noch besser geworden. Für die Banken- und Fintech-Szene ist finanz-szene.de im wahrsten Sinne unverzichtbar."

Kultur

Hasters Alice
"Keine Journalistin hat im Sommer 2020 und darüber hinaus die Debatte über Rassismus, Gesellschaft und kulturellen Wandel mehr geprägt als Alice Hasters. Ihr großartiges Buch 'Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten', das zum Bestseller wurde, und ihr DLF-Nova-Podcast 'Einhundert. Storys mit Alice Hasters' bringen uns alle voran. Ein so komplexes Thema - trotz des auch emotionalen Kraftakts - so präzise zu vermitteln, ist ein großer Dienst an der Gesellschaft."

Unterhaltung

Lanz Markus
"Nie zuvor wurde seine Moderationsfähigkeit auf eine so harte Probe gestellt wie im Marathon zum Thema Corona. Fast durchgehend werktäglich diskutierte Markus Lanz mit ExpertInnen und WissenschaftlerInnen in seinem ZDF-Talk, unter Bedingungen, die sich faktisch, organisatorisch und auch mental immer weiter verschärften. Er zeigte sich dabei stets exzellent vorbereitet und hielt mit kritischen, aber fairen Nachfragen nicht zurück. Trotz der Dramatik das Menschliche, ja auch das Unterhaltende nicht aus dem Blick zu verlieren - das gelang niemandem im Fernsehen so gut wie ihm."

Wissenschaft

Stollorz Volker
"Das Coronajahr 2020 war der Härtetest für das gemeinnützige Science Media Center Germany (SMC) und hat es endgültig zur unverzichtbaren Quelle gemacht. 2015 gegründet, versorgt es rund um Redaktionsleiter Stollorz Journalistinnen und Journalisten mit bestmöglicher Expertise aus der Wissenschaft. Die vielen Angebote von Factsheets bis Press-Briefings über Covid-19 haben entscheidend dazu beigetragen, dass die qualitätsjournalistische Berichterstattung in hohem Maß evidenzbasiert möglich war. Preiswürdig."

Sport

Sachse Jonathan, Steinberg Arne, Seppelt Hajo, Löer Wigbert, Opfermann Josef, Corniciuc Patricia, Mebus Jörg, Westhoff Shea
Preis an das Team Pillenkick: "Ein Team von Correctiv (Sachse, Steinberg) und der ARD-Dopingredaktion (Seppelt, Löer, Opfermann, Corniciuc, Mebus, Westhoff) deckte nach aufwendiger Recherche im Sommer auf, wie weit der Schmerzmittelmissbrauch im Profifußball verbreitet ist, samt seiner ernsthaften Folgen. Crossmedial national und lokal ausgespielt (u.a. pillenkick.de) mit der für die ARD produzierten Dokumentation 'Geheimsache Doping: Hau rein die Pille!' ist es das Beste, was es bisher zum Thema gibt."

Reportage national

Mischke Thilo
"Seine Fernsehreportage 'Rechts. Deutsch. Radikal' ist das journalistische Ereignis des Jahres. Ohne die eigene Haltung zu verbergen, bringt er Rechtsextreme zum Reden und verschafft uns damit selten unverstellte Einblicke. Mit Beharrlichkeit, Mut und Blick fürs Wesentliche leuchtete er in dem Pro7-Stück die komplexen Strukturen rechtsradikaler Netzwerke in einer Tiefe aus, wie sie im Fernsehen selten zu sehen waren."

Reportage regional

Khamis Sammy
"Markus Söder verdient in der Pandemie heimlich Geld mit Masken? Solche Verschwörungstheorien fischte Khamis aus den dunklen Ecken des Netzes und zerlegte sie minutiös. Er gehörte allerdings nicht nur zu den akribischen 'Faktenfüchsen' von BR24, sondern ist auch Vollblutreporter. So recherchierte er, warum die CSU die junge Wählerschaft aus dem Blick verloren hat und wie die Junge Union bei der Kommunalwahl 2020 mit eigenen Listen für sich selbst kämpfte statt für die Mutterpartei. Khamis liefert Geschichten, die es ohne ihn nicht gegeben hätte."

Team

Grundei Norbert, Hennig Korinna, Martini Anja, Mahrenholtz Katharina
Coronavirus-Update / "Drosten-Podcast"

Lebenswerk

Mika Bascha
"Bascha Mika, als Chefredakteurin der Berliner taz lange die einzige Frau an der Spitze einer überregionalen Zeitung, hat Türen aufgestoßen, durch die andere gehen konnten. ... Als Publizistin, Chefredakteurin und Kämpferin für mehr Diversität in Redaktionen wurde sie zum frühen Rolemodel im Journalismus."

Weitere Ausschreibungen

Einsendeschluss
Journalistenpreis Bahnhof 03.01.2022
Wort und Werkstatt 27.06.2022
real21 - die Welt verstehen 14.11.2021
Datenschutz Medienpreis (DAME) 09.12.2021
True Story Award 30.09.2022

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren