Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 549 | Preisträger 19266

Artikel teilen

Allgemeines

Einsendeschluss: 13.11.2022

Journalistinnen und Journalisten des Jahres - Deutschland


Ausgezeichnet werden Journalistinnen und Journalisten, die auf besonders nachdrückliche Weise Themen und Trends aufgegriffen sowie gesetzt haben und die mit Recherche, Tiefgang, Ausdruckskraft, Humor oder redaktionell-strategischer Leistung geglänzt haben.


Ausschreibung

2022 - für Eigenbewerbungen und Vorschläge

Turnus

jährlich

Gründung

2004

Zielgruppe

hauptberuflich tätige Journalistinnen und Journalisten aller Mediengattungen, die für Medien in Deutschland arbeiten

Medium

alle deutschen Medien - mit Leistungen im Zeitraum 01.11.2021 bis 01.11.2022, wobei Leistungen einzelne Beiträge/Projekte wie auch kontinuierliche inhaltliche/redaktionelle Arbeiten sein können

Dotierung

undotiert für Journalistin/Journalist des Jahres (Gesamtsieger), Fachkategorien-Sieger, Redaktion des Jahres, Ehrenpreis Lebenswerk, evtl. Sonderpreise

Stifter Medien-Fachzeitschrift medium magazin (für Kategorie Wirtschaft seit 2012 zusammen mit der Fachzeitschrift Wirtschaftsjournalist)
AnsprechpartnerAlexander Graf, Chefredakteur medium magazin
AdresseMollstraße 49a, D-68165 Mannheim
Telefon+49 162 2554806
E-Mailredaktion@mediummagazin.de
Websitehttps://www.mediummagazin.de

Preisträger 2021

Journalistinnen und Journalisten des Jahres

Löffler Juliane, Drepper Daniel, Langhans Katrin und Engert Marcus
"Mit ihrer Recherche in der Affäre um Julian Reichelt und der Entscheidung, die Ergebnisse auch gegen das Veto des eigenen Verlegers zu veröffentlichen, haben sie ein wichtiges Signal für Pressefreiheit und investigativen Journalismus gesetzt. Löffler, Drepper, Langhans und Engert riskierten ihre eigenen Jobs, als sie die Story schließlich bei der Konkurrenz vom 'Spiegel' an die Öffentlichkeit brachten. Weil die brisante Recherche zu Reichelt zwar inhaltlich zu großen Teilen von Löffler stammt, die Veröffentlichung aber niemals ohne die Unterstützung und Solidarität sowie den Weitblick des Teams möglich gewesen wäre, gebührt nach Ansicht der Jury allen vier Reporterinnen und Reportern von Ippen Investigativ die preiswürdige Anerkennung."

Chefredaktion national

Argüeso Pérez Olaya und Justus von Daniels
"Olaya Argüeso Pérez und Justus von Daniels denken Geschichten lokal wie auch international und setzt dabei kluge Schwerpunkte - etwa zum Thema Klima und Parteispenden. Zudem baut das Duo zwei Stärken von Correctiv weiter aus: Bürger:innen in Recherchen einzubinden und diese in unterschiedlichsten Formaten auszuspielen. Zuletzt überzeugte Correctiv unter ihrer Verantwortung mit zwei Großrecherchen: Cum-Ex-Steuerraub und AfD-Spendenskandal."

Chefredaktion regional

Binninger Annette
"Als Mitglied der Chefredaktion und Leiterin Politik/Wirtschaft behält sie in schweren Zeiten einen klaren Blick für Themen und Relevantes. Zu ihrem täglichen Politik-Newsletter hat sie 2021 auch einen Podcast gestartet, der rasch eine wichtige Stimme im politischen Sachsen wurde. Zudem fördert sie unermüdlich Reporterinnen und Reporter mit Rat und Tat und ermöglicht so tiefe Recherchen, was sie zum echten Vorbild macht." (Binninger, Sächsische Zeitung)

Politik

Amiri Natalie
"Amiri berichtet professionell und kenntnisreich aus Krisenstaaten wie Afghanistan und Syrien. Mit Empathie, aber kritischem Blick auf die Regierungen zeichnet sie ein anschauliches und realistisches Bild dieser Länder. Ihr Buch 'Zwischen den Welten', über ihre Erfahrungen im Iran, wurde 2021 zum Bestseller. Mit ihrer unermüdlichen Arbeit trägt sie dazu bei, dass die Krisenregionen dieser Welt nicht vergessen werden." (Amiri, ARD/Weltspiegel)

Wirtschaft

Salewski Christian
"Mit der 'Sneakerjagd' zeigte er 2021 erneut seine Klasse als innovativer investigativer Journalist. Es war eine Premiere seines neuen Projekts 'Flip': Mit den Co-Gründern Felix Rohrbeck, Dominik Sothmann und Christian Sothmann schafft er damit den journalistischen Spagat zwischen Zukunft und Gegenwart. Zudem haben die Cum-Ex-Recherchen, an denen er lange beteiligt war, zu einem Untersuchungsausschuss geführt." (Salewski, freier Journalist)

Wissenschaft

Berndt Christina
"Sie beeindruckt als besonders kundige Stimme in der Corona-Berichterstattung - im eigenen Blatt wie auch in Talkshows, wo sie ihre Standpunkte energisch verteidigt und stets faktenreich kontert. Berndt steht für einen sachlichen, nachdenklichen Journalismus. In der Pandemie ist das besonders wertvoll, weil sie mit ihren Beiträgen hilft, Wissenschaft als einen kontinuierlichen Prozess des Erkenntnisgewinns zu begreifen." (Berndt, Süddeutsche Zeitung)

Kultur

El Ouassil Samira
"El Ouassils Perspektive ist immer bereichernd, ungewöhnlich differenziert und stilistisch herausragend. Das gilt gleichermaßen für ihre Kolumnen beim 'Spiegel', für ihren Podcast 'Piratensender Powerplay' (mit Friedemann Karig) und ihr Buch 'Erzählende Affen' (ebenfalls mit Karig). Sie ist im gesellschaftlichen Diskurs eine wichtige Stimme, auch weil sie uns Komplexität zumutet und immer etwas klüger aus ihren Beiträgen entlässt." (El Ouassil, freie Journalistin)

Sport

Gertz Holger
"In diesem immer noch von Pandemie und Geisterspielen geprägten Jahr zeigte Gertz erneut und ganz besonders seine Ausnahmequalitäten als kluger und empathischer Beobachter (nicht nur) des Sportgeschehens. Fangebrüll ist ihm fremd, menschliche Gefühle umso näher. Seine Stücke wie der Nachruf auf den 'Bomber' Gerd Müller oder das Porträt von Uwe Seeler zu dessen 85. Geburtstag sind feinste Edelfeder-Ware." (Gertz, Süddeutsche Zeitung)

Unterhaltung

Herbst Hanna
"Hanna Herbst hat als Chefin vom Dienst das 'Magazin Royale' mit ihrer journalistischen Qualität ganz weit nach vorne gebracht und als ernstzunehmende neue Kraft im deutschen Journalismus etabliert. Immer wieder glänzte das satirische Format im vergangenen Jahr mit großen Recherchegeschichten. So zeigte die Redaktion etwa mit den TargetLeaks, wie Parteien Daten von Facebook für den Wahlkampf nutzen." (Herbst, ZDF)

Reportage national

Eigendorf Katrin
"Eigendorf gibt denen eine Stimme, die sonst nicht gehört werden, schaut da hin, wo andere wegsehen, macht komplexe Probleme verständlich - kurz, sie hat all das, was eine außergewöhnliche Reporterin braucht. Im Dauereinsatz in Afghanistan war es oft ihre klare Analyse, die das wahre Ausmaß des Desasters erst richtig verdeutlichte. Und sie blieb auch dran, als die internationale Reporterherde längst weitergezogen war." (Eigendorf, ZDF)

Reportage regional

Frank Joachim
"Joachim Frank hat 2021 mit mehreren exklusiven Recherchen und Enthüllungen rund um den Missbrauchsskandal im Erzbistum Köln maßgeblich dazu beigetragen, dass die Missstände und das moralische Versagen der Amtsträger bundesweit beachtet und diskutiert wurden. Seine Recherchen führten dazu, dass der Vatikan Prüfer entsandte und Kardinal Woelki eine halbjährige Auszeit auferlegte." (Frank, Kölner Stadt-Anzeiger)

Team

Müller Mareike und Gierstorfer Carl
"Müller und Gierstorfer zeigen mit exklusivem Zugang und ruhiger Kamera den bedrückenden Alltag auf einer Corona-Intensivstation. Sie haben damit ein herausragendes filmisches Dokument unserer dramatischen Gegenwart geschaffen. Ihre Doku-Serie 'Charité Intensiv: Station 43' leistet einen relevanten und hochaktuellen Beitrag zur Pandemie-Berichterstattung. Kein Wunder, dass der Film mehr als 2,6 Millionen Zuschauer erreichte und bewegte."

Ehrenpreis Lebenswerk

Gaus Bettina (posthum)
"Bettina Gaus war unbestechlich, klug, geistreich. Sie ließ sich in keine Schublade sperren, war unabhängig von politischen Moden, hatte oft ungewöhnliche Sichtweisen und unmissverständliche Standpunkte. Doch sie hörte auch geduldig zu, war offen und neugierig auf überraschende Argumente. Dafür wurde sie außerordentlich geschätzt, von jüngeren wie älteren Kolleginnen und Kollegen, natürlich auch vom Publikum. Ihr allzu früher Tod reißt eine tiefe Lücke in den Journalismus."

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren