Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 546 | Preisträger 17980

European Collaborative Journalism Programme (ECJP)

Weiterbildungsprogramm: Europäisches Journalistenprogramm für Know-how, Methoden und Tools zum grenzüberschreitenden Journalismus (30.03. bis 02.04. sowie 19.05. bis 22.05.2022 bei der Dataharvest 2022, Belgien).

Einsendeschluss: 28.11.2021

Wächterpreis der Tagespresse

Ausgezeichnet werden Journalisten, die durch ihre Arbeit als Wächter der verfassungspolitischen Funktion der Tagespresse in besonderem Maße entsprechen, indem sie Missstände aufdecken und behandeln oder sachfremde Einflüsse auf die Presse offenlegen.

Einsendeschluss: 30.11.2021

Deutsch-Polnisches Programm - Klima- und Energiepolitisches Stipendium

Austauschprogramm, das i.d.R. ermöglicht, für acht Wochen bei einer Redaktion in Polen bzw. Deutschland als Gastredakteur/-in zu arbeiten. 2021 erneut nach 2020 Ausschreibung für Journalistinnen und Journalisten, die sich für sechs bis acht Wochen gezielt der Berichterstattung über Klima- und Energiethemen widmen wollen.

Einsendeschluss: 30.11.2021

Rückblende - Deutscher Preis für politische Fotografie und Karikatur

Preis für die besten Fotos und Karikaturen zum politischen und gesellschaftlichen Leben in Deutschland.

Einsendeschluss: 30.11.2021

Deutsch-Polnisches Recherchestipendium

Unterstützt werden Journalistinnen und Journalisten, deren Arbeiten zur Qualität der deutsch-polnischen Beziehungen sowie zur Öffnung gegenüber den neuen europäischen Herausforderungen beitragen.

Einsendeschluss: 30.11.2021

Aktuelle Meldungen

Beiträge aus allen Medien können bis 31. Dezember 2021 eingereicht werden. Der Preis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert.

Ausgezeichnet wurden Tin Fischer und Hannah Knuth („Zeit“), Barbara Klingbacher („NZZ“) und Maja Helmer (Freie Autorin für das ZDF).

Der Preis zeichnet Formen der Berichterstattung über Sport mit Behinderung aus. Die Einreichung endet am 21. Januar 2022.

Der Preis ist mit insgesamt 20.000 Schweizer Franken dotiert. Beiträge aus den Bereichen Print und elektronische Medien können bis zum 31. Dezember 2021 eingereicht werden.

Der Preis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Beiträge können bis 15. Januar 2022 eingereicht werden.