Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Meldungen

Deutscher Lokaljournalistenpreis: noch bis 31. Januar bewerben

Dotiert ist der Preis mit insgesamt 12.500 Euro.

Berlin – Für den Deutschen Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung läuft die Bewerbungsfrist noch bis 31. Januar 2023. Ausgezeichnet wird, wer Vorbildliches für den deutschen Lokaljournalismus geleistet hat. Dazu gehören u.a. Beiträge zu beliebigen lokalen Themen und bürgernahe Redaktionskonzeptionen.

Zielgruppe sind fest angestellte und freie Journalistinnen und Journalisten, Volontärinnen und Volontäre sowie Redaktionen. Für den Sonderpreis können sich junge Journalistinnen und Journalisten mit ihren Ideen, Texten und Projekten bewerben.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung vergibt ein Preisgeld von insgesamt 12.500 Euro: 1. Preis 6.000 Euro, 2. Preis 3.000 Euro, 3. Preis 1.500 Euro, Sonderpreis für Volontärsprojekte 2.000 Euro

Weitere Informationen zum Journalistenpreis

Weitere Ausschreibungen

Einsendeschluss
New Media Journalism Award 31.03.2025
Medienpreis HIV/AIDS 15.01.2025
Abdruck 15.01.2025
Ensemble 10.01.2025
Erasmus Mundus Master's in Journalism, Media and Globalisation 10.01.2025

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren