Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 539 | Preisträger 17803

Artikel teilen

German Paralympic Media Award


Mit dem GPMA werden die besten Reportagen und Hintergrundberichte, Interviews und andere Formen der Berichterstattung über den Sport von Menschen mit Behinderung ausgezeichnet. Entscheidend ist die gut recherchierte, kompetente sowie allgemein verständliche Darstellung.


Ausschreibung

2022 - Einsendeschluss steht noch nicht fest (Stand Juli 2021)

Turnus

jährlich (außer 2014/15, 2021)

Gründung

1999

Zielgruppe

Journalistinnen und Journalisten

Medium

Print, Hörfunk, Fernsehen, Online/Multimedia/Social Media (Gestaltung einer ganzen Seite oder eines Webportals, Webvideos, Podcasts etc.)

mit Veröffentlichung der in deutscher Sprache verfassten Beiträge in den Jahren 2020, 2021

Dotierung

undotiert für Kategorien Film/Video, Foto, Audio, Artikel, Online/Social Media sowie Sonderpreis

Stifter Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV)
AnsprechpartnerStefan Boltz, Pressesprecher
AdresseGlinkastraße 40, D-10117 Berlin
Telefon+49 30 13001-1414
E-Mailpresse@dguv.de
Websitehttps://www.dguv.de/gpma

Preisträger 2020

Foto

Truong Binh
Foto "Grenzenlos", Facebook "Team Deutschland Paralympics"

Online/Social Media

Fabian Andrea
Welcome to our World - Team Nomine, www.teamnomine.de

Audio

Bargmann Jonas und Valgolio Maurizio
Spielbeschreiber kommentieren EM-Tor - Audiodeskription Blindenfußball, blindenfussball.net (Jonas Bargmann und Maurizio Valgolio, Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag (sh:z) / Weser-Kurier / DFB-Stiftung Sepp Herberger)

Film/Video

Kramer Andreas
Lass rasseln! St. Pauli Blindenfußball. Größte Freiheit, ARD / WDR / NDR

Artikel

Scholz Tim
Der Weg nach Tokio, Stader / Buxtehuder / Altländer Tageblatt

Artikel

Kehrer Andreas
Wider alle Hindernisse: Die Erfolgsgeschichte der Thuringia Bulls, MDR.de

Sonderpreis

Wanyoike Henry
Mit dem Preis "werden seine herausragenden sportlichen Leistungen sowie sein soziales Engagement gewürdigt. Wanyoike erblindete als 21-Jähriger an den Folgen eines Schlaganfalls, erkämpfte sich aber mit dem Sport unter schwierigsten Umständen den Weg zurück ins Leben. Berühmt wurde er mit seinem Lauf bei den Paralympics 2000 in Sydney. ..."

Ehrenpreis

Braesch Lars
"Immer wieder berichtet er über den Sport von Menschen mit Behinderung im Fehmarnschen Tageblatt. Genau das ist es, was dieser Sport und die Menschen brauchen: Kontinuität. Für seinen Einsatz bekommt er den Ehrenpreis verliehen."

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren