Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 562 | Preisträger 20501

Artikel teilen

Wirtschaft und Finanzen

Einsendeschluss: 01.08.2023

gif-Preis für Immobilienjournalismus


Ausgezeichnet werden journalistische Beiträge, die in herausragender Weise wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Themen mit einem klaren Bezug zur Immobilienwirtschaft für eine breitere Öffentlichkeit aufbereitet haben.


Ausschreibung

2023

Turnus

jährlich (außer 2019)

Gründung

2001 (Vor 2020 wurde der Preis unter dem Namen "Journalistenpreis der Deutschen Immobilienwirtschaft" bzw. vor 2014 unter dem Namen "Deutscher Preis für Immobilienjournalismus" vergeben)

Zielgruppe

angestellte Redakteurinnen und Redakteure sowie hauptberufliche freie Journalistinnen und Journalisten - gleich, welcher Nationalität und welchen Wohnorts

Medium

Print, Hörfunk, Film, Fernsehen, Online (Onlinetexte, Podcasts, Videos etc.)

in Deutschland, Österreich, der Schweiz ... (deutschsprachig)

mit Veröffentlichung der Beiträge zwischen 31.07.2022 und 01.08.2023

Dotierung

insgesamt 4.500 Euro für Kategorien Geschriebenes Wort, Gesprochenes Wort, Bewegtes Bild

Stifter gif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e.V. unterstützt u.a. durch Aengevelt Immobilien GmbH & Co. KG und Aurelis Real Estate GmbH
Ansprechpartnergif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung
AdresseMosbacher Straße 9, D-65187 Wiesbaden
Telefon+49 611 23681070
E-Mailinfo@gif-ev.de
Websitehttps://gif-ev.de

Preisträger 2023

Geschriebenes Wort

Morasch Viktoria
Sein Block, ZEIT ONLINE

Gesprochenes Wort

Diehl Bianca und Eberhard André
Wenn es Fragen gibt, melden!, RM Rudolf Müller Medien GmbH & Co. KG

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren