Zum Hauptinhalt springen

Alle Preisträger

Preisträger des Awards: "Siegfried Kracauer Preis"

2020

Filmkritik: Dath Dietmar
Rezension des Films "Terminator: Dark Fate" von Tim Miller, erschienen unter dem Titel "Killermaschinistinnen vor!" in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung am 23.10.2019
Stipendium: Buss Esther
Mit Buss würdigt die Jury eine "erfahrene und versierte Filmkritikerin, die stets einen sensiblen Blick für die Eigenheiten eines Films an den Tag legt, und deren Sprache so elegant wie uneitel ist". In ihrer Essayreihe zum Thema "Das Kino, die Wirklichkeit und ich: Autobiografisches und -fiktionales filmisches Erzählen" erkennt die Jury "ein so cinephiles wie zeitkritisches Vorhaben, das, ganz im Geiste Siegfried Kracauers, einen genauen Blick auf das Kino für eine Auseinandersetzung mit der Welt fruchtbar machen will".

2019

Filmkritik: Kniebe Tobias
Rezension des Films "First Man" von Damien Chazelle, erschienen unter dem Titel "Der Mann im Schleudersitz" in der "Süddeutschen Zeitung" am 08.11.2018
Stipendium: Kadritzke Till
Mit Kadritzke würdigt die Jury einen "vielseitigen Kritiker, der schreiberische Eleganz und kreativen Wagemut mit intellektueller Schärfe verbindet". In seiner Essayreihe zum Thema "Politische Cinephilie" wird er die filmische Form und das Politische zueinander in ein Verhältnis setzen und auf gegenwärtige Verschiebungen in der Debattenkultur beziehen. "Kadritzke will sich der Aufgabe stellen, Kino nicht nur als Illustration politischer Kämpfe zu begreifen, sondern als etwas, das zugleich Realität erschafft und Bilder baut, die auf unsere Welt einwirken", so die Jury.

2018

Filmkritik: Cosima Lutz
Rezension von "Der Ornithologe" von João Pedro Rodrigues, erschienen unter dem Titel "Zeig mir deine Wunder, du komischer Vogel" in der Tageszeitung "Die Welt" im Juli 2017
Stipendium: Matthias Dell
Mit Matthias Dell würdigt die Jury einen "profilierten, politisch aufmerksamen und meinungsstarken Filmpublizisten und Kritiker", der sich in seiner Essayreihe zum Thema "Sicherung des Filmerbes" mit den "Ausschlussmechanismen von Restaurierung, die mit Kanonisierungsstrategien einhergehen" beschäftigen wird. Die Rolle von Medientechnologie und Digitalisierung werde er dabei stets im Blick behalten, so die Jury.

2017

Filmkritik: Elena Meilicke
Rezension von "L'avenir" ("Alles was kommt") von Mia Hansen-Løve, erschienen unter dem Titel "Zum Wasser" in der Zeitschrift Cargo im Juni 2016
Stipendium: Lukas Foerster
"Zukunft des Kinos" (sechsteilige Artikelserie) sowie regelmäßiger Blog

2016

Filmkritik: Ekkehard Knörer
Außer sich, CARGO 29/2016 (März-Mai 2016)
Stipendium: Patrick Holzapfel
"Die Zukunft des Kinos", Teil 1: 2016-2000 - Die Chancen der Digitalisierung (Filmdienst 7/2017), Teil 2: 1999-1977 - Distribution und Ideologie (Filmdienst 10/2017), Teil 3: 1976-1968 - Revolution und Freiheit (Filmdienst 13/2017), Teil 4: 1967-1946 - Der unmögliche Flirt (Filmdienst 16/2017), Teil 5: 1945-1916 - Nicht bereit für die Nahaufnahme (Filmdienst 19/2017), Teil 6: 1915-1895 - Die Zeit der wiedererlangten Unschuld (Filmdienst 22/2017)

2015

Filmkritik ex aequo: Andreas Busche
Zurück in die Zukunft, epd Film, Nr. 3/2014
Filmkritik ex aequo: Toby Ashraf
Tophilia, sissy-Magazin, 30.10.2014
Stipendium: Sven von Reden
Die Jury würdigte ihn als "Bewerber mit umfassendem, über viele Jahre vertieftem Wissen und neiderregender Seherfahrung, dem es um Aufklärung in der Sache geht". Laudator Ludwig Ammann hob hervor: "Es ging nicht um Selbstdarstellung, und schon gar nicht um das zugegeben karge Brot der Filmkritik. Hier sind die vorgeschlagenen Zukunftsthemen in besten Händen!"

2013

Filmkritik: Cristina Nord
Eine Kordel trennt die beiden Sphären (zu Ulrich Seidls Spielfilm PARADIES: LIEBE), tageszeitung, 03.01.2013
Stipendium: Nino Klingler
FILMKRITIKEN: Januar 2014 - Saving Mr. Banks, Februar 2014 - In Sarmatien, März 2014 - Watchtower, April 2014 - Araf - Somewhere in Between, Mai 2014 - Fragments of Kubelka, Juni 2014 - The King of Pigs, Juli 2014 - Exhibition, August 2014 - Calvary - Am Sonntag bist Du tot, September 2014 - Manakamana, Oktober 2014 - Citizenfour, November 2014 - When Evening falls on Bucharest or Metabolism, Dezember 2014 - Buzzard. ESSAYS: I. Kino trotz allem?! Teil 1: Brennessel oder Kommerzielles Kino in der Kleinstadt - Kino trotz allem?! Teil 2: Burg Theater oder Kommerzielles Kino in der Kleinstadt - Kino trotz allem?! II. Machtlos, nutzlos, gegenstandslos? Zum Stand der Filmkritik.