Zum Hauptinhalt springen

Alle Preisträger

Preisträger des Awards: "Siebenpfeiffer-Preis"

2019

Reschke Anja
Sie erhält den Preis insbesondere für ihr Engagement gegen Hatespeech im Internet. Aus der Jurybegründung: "Reschke zeigt seit Jahren durch ihre journalistische Arbeit Rückgrat. Ihre Haltung beinhaltet Mut und Stärke und fordert uns dazu auf, uns auf unser Grundgesetz zu besinnen ... Siebenpfeiffers Bekenntnis lebt sie, erinnert an etwas, was viel zu viele von uns vergessen haben: für etwas stehen, zu etwas stehen und überhaupt eine Meinung haben."

2017

Can Dündar
"Mit unserer Entscheidung, Can Dündar, den türkischen Journalisten, der nach Deutschland fliehen musste - und nun von hier aus unter schwierigsten Bedingungen weiter arbeitet - mit dem Preis zu ehren, wollten wir ein starkes Signal setzen", so Prof. Thomas Kleist. Laudator Jean Asselborn lobte Dündar für seinen "kompromisslosen Einsatz für Presse- und Meinungsfreiheit ... Aus dem Schreiber Can Dündar ist gezwungenermaßen ein Aktivist für Freiheit und Demokratie geworden."

2015

Glenn Greenwald
Mit dem Preis werden seine "Verdienste um Pressefreiheit und demokratische Transparenz" geehrt.

2012

Detlef Drewes
Auszug aus der Begründung: "Mit seiner ausgeprägten Kompetenz, komplexe Sachverhalte in verständlicher Art zu erklären, macht sich Detlef Drewes tagtäglich im Sinne der europäischen Idee, die in der Tradition des Vormärz steht, verdient."
Sonderpreis: Die Euros
(studentisches Online-Portal)

2010

Hauptpreis: Günter Wallraff
Sonderpreis: Susanne Babila

2007

"Reporter ohne Grenzen"

2005

Hauptpreis: Heinrich Breloer
Hauptpreis: Horst Königstein

2003

Hauptpreis: Peter Scholl-Latour
Sonderpreis: Hildegard Nagler
Sonderpreis: Uwe Jauß

2001

Jürgen Leinemann

1999

Hauptpreis: Heribert Prantl
Sonderpreis: Ferdos Forudastan
Sonderpreis: Michael Rothe

1997

Hauptpreis: Carola Stern
Sonderpreis: Gabi Mönch
Sonderpreis: Thomas Leif

1994

Ralph Giordano

1991

Hauptpreis: Siegbert Schefke
Hauptpreis: Aram Radomski

1989

Hauptpreis: Marie-Luise Scherer
Sonderpreis: Karin Walz
Sonderpreis: Gero Gemballa

1987

Hauptpreis: Franz Alt
Sonderpreis: Samuel Schirmbeck
Sonderpreis: Jürgen Wolff