Zum Hauptinhalt springen

Alle Preisträger

Preisträger des Awards: "René-Marcic-Preis"

2019

Bruckmoser Josef
Als zuletzt Leiter des Ressorts Wissenschaft/Gesundheit/Religion bei den "Salzburger Nachrichten" habe er den theoretischen Anspruch des Qualitätsjournalismus verwirklicht, begründete die Jury. Er habe sich in seinen Ressorts mit drei Themenkreisen auseinandergesetzt, "die seit der Jahrtausendwende existenzielle Bedeutung für die weitere Entwicklung des Planeten gewinnen, gleichzeitig aber immer schwerer fass- und vermittelbar werden".

2016

Hedwig Kainberger
Gewürdigt wird ihre Arbeit als Kulturjournalistin, die vielfältig, kritisch, teilweise auch provokant, immer aber von einem umfassenden humanistischen Wissen getragen sei, die ohne weitere Erörterung die Zulässigkeit auch anderer Meinungen anerkennt. Insofern trage sie in herausragender Weise zur intellektuellen und kulturellen Vielfalt des Landes bei (H. Kainberger, Ressortleiterin Kultur der Salzburger Nachrichten)

2014

Heidemarie Klabacher und Reinhard Kriechbaum
Preis für die Salzburger Internetplattform DrehPunktKultur, deren Gründer, Herausgeber und Chefredakteure die beiden sind

2013

Siegbert Stronegger
(Journalist und ehemaliger ORF-Landesdirektor)

2012

Andreas Koller
(stellvertretender Chefredakteur der Salzburger Nachrichten sowie Leiter des Ressorts Innenpolitik und der Wiener Redaktion)

2010

Herbert Dachs
(Politikwissenschaftler)

2009

Michaela Gründler und Anja Pia Keglevic
(Michaela Gründler, Chefredakteurin Apropos, und Anja Pia Keglevic, Redakteurin Apropos)

2007

Thomas Wizany
(Karikaturist der Salzburger Nachrichten)

2005

Werner Mück
(Chefredakteur, ORF)

2004

Karl-Markus Gauß
(Schriftsteller)

2003

Michael Schmolke
(emeritierter Ordinarius am Institut für Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Salzburg)

2002

Hubert Feichtlbauer
(Journalist und Publizist)

2001

Gerhard Steininger
(Redakteur der Salzburger Nachrichten)

2000

Heinz Nußbaumer
(Herausgeber der Wochenzeitung Die Furche)

1999

Sepp Forcher
(Fernsehmoderator und Krone-Kolumnist)

1998

Waltraud Langer
(ORF-Wien, Wirtschaftsredaktion)

1997

Helmut Lenhardt
(Journalist und Medienexperte)

1995

Gerd Bacher
(ORF-Generalintendant a.D.)

1994

Franz Mayrhofer
(Ressortleiter für Wissenschaft und Forschung der Salzburger Nachrichten)

1992

Friedrich Urban
(ORF-Salzburg-Intendant)

1991

Kurt Vorhofer
(Chefredakteur-Stellvertreter der Kleinen Zeitung/Wiener Redaktion)

1990

Eberhard Zwink
(Chefredakteur i.R., langjähriger Leiter des Landespressebüros)

1988

Alfons Dalma, Ilse Leitenberger, Viktor Reimann
(Dalma: ORF-Journalist, Leitenberger: stellvertretende Chefredakteurin der Tageszeitung Die Presse, Reimann: Leiter der Kulturredaktion der Kronen-Zeitung)

1987

Heide Gottas
(Wissenschaftsjournalistin)

1986

Kurt Wessely
(Chefredakteur, von 1969 bis 1976 Chefredakteur des Salzburger Tagblattes - früher Demokratisches Volksblatt - und Leiter der Abteilung Bildung und Medien der Arbeiterkammer Salzburg bis 1986)

1985

Karl Heinz Ritschel
(Chefredakteur der Salzburger Nachrichten)

1983

Max Kaindl-Hönig
(ehemaliger Leiter des Ressorts Kultur der Salzburger Nachrichten)

1982

Clemens M. Hutter
(Leiter des Ressorts Außenpolitik in den Salzburger Nachrichten)

1980

Gerhard Neureiter
(Chefredakteur-Stellvertreter der Salzburger Nachrichten)

1979

Oskar Schatz
(Leiter der Wissenschaftsredaktion des ORF-Landesstudios Salzburg)