Zum Hauptinhalt springen

Alle Preisträger

Preisträger des Awards: "Medienpreis Pfalz"

2022

Lebenswerkpreis: Wortelkamp Erwin
Laudatorin Prof. Dr. Beate Reifenscheid, Direktorin des Ludwig Museum in Koblenz, würdigte den Bildhauer, aber auch Maler und Zeichner sowie Professor und Lehrer in ihrer Laudatio. „Er liebt die Kommunikation und hat viel bewegt.“
Geschichte und Volkskunde: Gütermann Sven
Der Historiker erhält den Preis für seine Untersuchung „Reformation und Konfessionsbildung in Speyer“, bei der er die Jahre 1538 bis 1580 in den Blick nahm.
Fotopreis: Voß Reiner
Der Fotograf gewann den Medienpreis Pfalz für seine Fotoserie, mit der er den Klimawandel und seine Folgen in der Pfalz eindringlich dokumentiert. Unerbittlich zielen seine Fotografien darauf ab, die Menschen aufzurütteln, wenn er beispielsweise ausgetrocknete Seen, vertrocknete Böden, von Dürre gezeichnete Ackerflächen, auf denen kaum noch etwas wächst, festhält.
Hauptpreis: Gondrom Reinhold
Der Preisträger wird für seine Lebensleistung gewürdigt. Laudatorin Kerstin Bachtler vom SWR zeichnete unterhaltsam seine wirtschaftliche Erfolgsstory nach; er sei aber auch „ein faszinierender Mensch“.

2018

Hauptpreis: Hans-Günther Clev
Hightech-Bierdeckel in Form der Westpfalz zur Bewerbung der Region: Mit Hilfe einer App werden virtuelle dreidimensionale Objekte ausgewählter Highlights beim Scannen des Bierdeckels auf einem mobilen Gerät sichtbar, die dann in einem Textfenster erläutert oder per Video erkundet werden können.
Nachwuchspreis: Maurice Kuhn
Das gewonnene Menschenleben - Max Diamant (interaktive Web-Dokumentation), www.story.ludwigshafen-setzt-stolpersteine.de

2015

Hauptpreis: Rolf Schlicher
Das Pfälzer Tischleindeckdich (Buch)
Nachwuchspreis: Annika Wind
Serie über Künstlerhäuser in der Region, Mannheimer Morgen, 2013

2012

Bernhard Kunz
gehört zu den renommierten Fotografen der Pfalz, der insbesondere für seine Sportfotografie bekannt ist, sich aber auch auf dem Gebiet der Industrie- und Landschaftsfotografie betätigt

2009

Bernd Schmitt

2006

1. Preis: Sigrid Ditsch
2. Preis (geteilt): Marie-Christine Werner, Axel Höfel
2. Preis (geteilt): Thomas Diehl

2003

(Preis viergeteilt): Michael Bauer
(Preis viergeteilt): Hartmut Frien
(Preis viergeteilt): Walter Mannhardt
(Preis viergeteilt): Jürgen Müller

2001

(Preis dreigeteilt): Ulla Hofmann
(Preis dreigeteilt): Rudi Michel
(Preis dreigeteilt): Rainer Dick

1999

1. Preis (dreigeteilt): Judith Kauffmann
1. Preis (dreigeteilt): Theo Schneider
1. Preis (dreigeteilt): Rolf Sperber
Anerkennungspreis: Martin Boehm
Anerkennungspreis: Rainer Köthe, Horst Ohliger

1997

1. Preis (geteilt): Hans Günther Hausen
1. Preis (geteilt): Klaus Hofmann
2. Preis (geteilt): Horst O. Hermanni
2. Preis (geteilt): Manfred Czerwinski, Markus Ziegler

1995

1. Preis: Gert Friderich
2. Preis: Karlheinz Schauder
Förderpreis: Dagmar Gilcher
Förderpreis: Judith Ziegler-Schwaab
Förderpreis: Harald Helmut Weiss, Albert Treber

1993

(Preis dreigeteilt): Paul Kaps
(Preis dreigeteilt): Paul Schwarz
(Preis dreigeteilt): Günter Preuß, Michael Geiger, Karl-Heinz Rothenberger
(Prof. Dr. Günter Preuß, Dr. Michael Geiger, Dr. Karl-Heinz Rothenberger)

1991

1. Preis (geteilt): Hans Blinn
1. Preis (geteilt): Carl Schuster
3. Preis (geteilt): Michael Burg
3. Preis (geteilt): Franz-Josef Bettag

1989

1. Preis (geteilt): Karl Heinz
1. Preis (geteilt): Hans-Georg Baßler
3. Preis: Richard Stöbener