Zum Hauptinhalt springen

Alle Preisträger

Preisträger des Awards: "Johny-Rozendaal-Uhr"

2019

Jürgens Malte
Preis an Jürgens, der seit fast 40 Jahren in unterschiedlichen Positionen und bei verschiedenen Magazinen bei der Motor Presse Stuttgart tätig ist. "... ist ein old school-Journalist im besten Sinne, für den die gründliche Recherche immer die Basis einer jeden Story bildet. Als Ausbildungsleiter Journalismus und Grafik bei der Motor Presse Stuttgart hat er ab 1996 eine ganze Generation erfolgreicher und hochqualifizierter Motorjournalisten herangezogen."

2018

Sebastian Viehmann
"Der für Focus Online tätige Viehmann hat in den letzten Monaten wie kaum ein zweiter Berichterstatter journalistisch fundiert die Diskussion um Diesel-Fahrverbote bereichert. Seine Beiträge zum Thema Abgasskandal folgen dabei nicht dem politisch motivierten Mainstream, sondern beleuchten Zusammenhänge und Abhängigkeiten, die der Öffentlichkeit oft nicht bekannt sind. Er erörtert auch die Motivation der Akteure und mögliche Folgen von Fahrverboten, Umrüstungen und Updates für den Autofahrer. Damit trägt Viehmann wesentlich und nachhaltig zur Versachlichung der Diskussion bei ..."

2017

Georg Kacher
Der gebürtige Österreicher Georg Kacher "ist ein Urgestein des Automobiljournalismus. Seit Jahrzehnten setzen namhafte nationale und internationale Automagazine und Tageszeitungen auf seine Expertise und Berichte. ... Mit seinen Hintergrundberichten über die Branche, seinen ungeschönten Fahrberichten oder auch seinen mitunter unbequemen Interviews mit den Entscheidungsträgern der Industrie drückt er dem Automobiljournalismus seinen ureigenen Stempel auf."

2015

Rainer Braun
"Mit seinen spannenden Reportagen, den kenntnisreichen Hintergrundberichten und mit seinen Live-Kommentaren hat der Journalist, Buchautor und Rennfahrer Rainer Braun den Motorsport nicht nur für ein Fachpublikum, sondern für die breite Öffentlichkeit lebendig und anschaulich werden lassen. Damit hat er sich in herausragender Weise um den Motorjournalismus verdient gemacht", heißt es in der Begründung des VdM.

2014

Werner Eisele
"Seit mehr als 50 Jahren ist der 1938 in Stuttgart geborene Werner Eisele mit Kamera und Notizbuch bei allen großen Rennsport- und Autoereignissen dabei. Neben den Rennaufnahmen sind es vor allem seine Portraits, die den Betrachter in ihren Bann ziehen, weil sie nicht nur die großen und berühmten Rennlegenden zeigen, sondern die Menschen und ihre Empfindungen."

2013

Dipl.-Ing. Klaus Ridder
"Klaus Ridder hat es geschafft, über die komplexe Materie 'Gefahrgut-Transport' mit journalistischen Mitteln gleichermaßen fachkundig wie spannend eine breite Öffentlichkeit zu informieren. Damit hat er sich im besten Sinne um den Motorjournalismus verdient gemacht", heißt es in der Begründung.

2012

Peter Steinfurth
"Peter Steinfurth hat sich zusammen mit dem von ihm geführten Redaktionsteam wahrlich im besten Sinne unseres Ehrenmitglieds Johny Rozendaal um den Motorjournalismus verdient gemacht", schreibt der Geschäftsführende VdM-Vorsitzende Franz-Peter Strohbücker.

2011

Christian Danner

2010

Clauspeter Becker

2009

Michael Lennartz

2008

Professor Dipl.-Ing. Wolfgang Pester

2007

Isabella Finsterwalder

2005

Brigitte Haschek

2003

Stefan Woltereck

2001

Peter Felske

1999

Beate M. Glaser

1997

Fritz B. Busch

1995

Helmut Schneikart

1993

Gerold Lingnau

1991

Robert Poensgen

1989

Gerhard Hölther

1987

Wolfgang Weger

1985

Gerd Bittrich

1983

Christian Bartsch

1981

Heinz Thomass

1979

Sibylle Nägele

1977

Götz Weihmann

1975

Heinz Ilbich

1973

Heinrich von Haxthausen

1971

Paul Botzenhardt

1969

Willem Fick

1967

Robert Braunschweig

1965

Burghard von Reznicek

1963

Wolfgang Hocke

1961

Richard Gebauer

1959

Richard von Frankenberg