Zum Hauptinhalt springen

Alle Preisträger

Preisträger des Awards: "Gabriel-Grüner-Stipendium"

2019

Morasch Viktoria (Text) und Veigas Matilde (Fotos)
"Die Stadt der Deportierten": Die Stadt Karaganda in der Steppe von Kasachstan beruht auf einem der größten Verbrechen der Stalin-Ära, zusammengewürfelt aus unzähligen Kulturen. Ein Ortstermin bei Menschen, die versuchen, ihre Vergangenheit zu bewältigen.

2018

Marius Münstermann (Text und Fotos)
"Die Seeräuber": Europas Fangflotte und illegale Trawler aus China plündern die Gewässer vor der Küste Westafrikas. Doch das kleine Gabun hat die radikalen Meeresschützer von Sea Shepherd ins Boot geholt. Ihre Patrouillen liefern seltene Einblicke in eine Milliardenindustrie. Aber stoppen sie tatsächlich die Überfischung?

2017

Nicole Graaf (Text) und Sudharak Olwe (Fotos)
Das Team plant eine Reportage über einen studierenden Müllmann in Mumbai.

2016

Christina Schmidt (Text) und Lennart Helal (Fotos)
Das Team plant eine Reportage über bewaffnete Bürgerwehren in Polen.

2015

Martin Theis (Autor) und Jakob Schnetz (Fotograf)
Das Team plant eine Reportage über den seit Jahren schwelenden Konflikt in und um Berg-Karabach, der im Zuge der Ukraine-Krise wieder aufflammt.

2014

Karen Naundorf (Autorin), Luca Zanetti (Fotograf)
Das Team plant eine Reportage über Menschenrechtsverletzungen in Kolumbien.

2013

Yasemin Ergin (Autorin), Marcel Mettelsiefen (Fotograf)
Das Team plant eine Reportage über Frauen in Tadschikistan, die von ihren im Ausland nach Arbeit suchenden Männern zu Hunderttausenden zurückgelassen werden.

2012

Xifan Yang (Autorin), David Høgsholt (Fotograf)
Das Team plant eine Reportage über den Mangel an Frauen als Konsequenz der Ein-Kind-Politik in China.

2011

Markus Wanzeck (Autor), Kathrin Harms (Fotografin)
Das Team plant eine Reportage über eine deutsch-nepalesische Adoption.

2010

Ulf Schubert (Autor), Jesco Denzel (Fotograf)
Das Team plant eine Reportage über soziale Konflikte am Viktoriasee.

2009

Amrai Coen (Autorin), Fabian Brennecke (Fotograf)
Vorhaben, einen illegal in die USA eingewanderten Mexikaner zu begleiten, der jahrelang in der ständigen Furcht lebte, aufgegriffen zu werden, schließlich doch gefasst und abgeschoben wird.