Zum Hauptinhalt springen

Alle Preisträger

Preisträger des Awards: "Durchblick-Preis"

2019

1. Preis Journalistische Leistung: Frost Heiner
Der falsche Mann, Niederrhein Nachrichten
2. Preis Journalistische Leistung: Scheiding Jana
Besser gehen als bleiben, Allgemeinen Anzeiger GmbH
3. Preis Journalistische Leistung: Frey Thomas
Leben ohne Lesen und Schreiben, Berliner Wochenblatt Verlag GmbH
1. Preis Innovation - beste Idee: WochenKurier Lokalverlag GmbH & Co. KG
WochenKurier sucht die "Super-Pfleger" (Aktion)
2. Preis Innovation - beste Idee: Wochenpost AWV Anzeigen-, Werbe- und Verlagsgesellschaft mbH
Sonderbeilage "Teenies aus den 70ern"
3. Preis Innovation - beste Idee: WVW Westdeutsche Verlags- und Werbegesellschaft mbH
Herzrasen - Fan-Erinnerungen (Buch)
1. Preis Digitale Aktivität: Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG
Onlineportal cityStories by ulmer wochenblatt
2. Preis Digitale Aktivität: Niederrhein Nachrichten Verlag GmbH
Zusteller als Instagrammer, Niederrhein Nachrichten
3. Preis Digitale Aktivität: Rheinische Anzeigenblatt GmbH & Co. KG
Leserreporter-Portal meine.rheinische-anzeigenblaetter.de
1. Preis Leser- und Verbrauchernähe: Wochenanzeiger Medien GmbH
Fürchtet euch nicht! (Schwerpunkt-Ausgabe)
2. Preis Leser- und Verbrauchernähe: Wochenblatt-Verlag Schrader GmbH & Co. KG
Mein Leben ohne Plastik (Serie)
3. Preis Leser- und Verbrauchernähe: WochenKurier Lokalverlag GmbH & Co. KG
Krankes Gesundheitssystem (Serie)

2018

1. Preis Journalistische Leistung: Ulf-Stefan Dahmen und Lars Kindermann
"Bestenfalls Schlamperei": Die Journalisten vom Verlag Anzeigen und Informationen GmbH & Co. KG begleiten den schwierigen Kampf von Anwohnern gegen städtische Gebührenbescheide. Die beeindruckende Rechercheleistung zeige, dass Anzeigenzeitungen viel bewegen könnten, begründet die Jury ihr Urteil.
2. Preis Journalistische Leistung: Simone Steinbrenner und Jan Beckmann von Lünepost - Landeszeitung für die Lüneburger Heide GmbH
Gestern Mädchen, morgen Mann: Über ein Jahr haben die Lünepost-Redakteure den jungen Lüneburger Felix Rese und sein Schicksal auf dem Weg vom Mädchen Merle zum Mann begleitet.
3. Preis Journalistische Leistung: Daniela Lövenich von Super Sonntag Verlag GmbH
Engagement für Flüchtlinge: Die Autorin Daniela Lövenich schildert hier eindrücklich die Situation von Flüchtlingen und Helfern vor Ort.
1. Preis Leser- und Verbrauchernähe: Wochenkurier Lokalverlag GmbH & Co. KG
Der Redaktion des Wochenkuriers gelingt es mit der Aktion "Goldene Hausnummer", eine alte ostdeutsche Tradition wieder zu beleben und eine große Resonanz bei den Leserinnen und Lesern zu erzeugen. Kernkompetenzen der lokalen Wochenblätter wie Regionalität, Heimat und Nachbarschaft würden hier lesernah vermittelt, ist die Jury überzeugt.
2. Preis Leser- und Verbrauchernähe: Wochenanzeiger Medien GmbH
"Leben und Tod": In der ganzjährigen Reihe beleuchtet die Redaktion des Münchner Wochenanzeigers das Thema Tod und stellt Hinterbliebenen hilfreiche Informationen im Umgang mit dem Verlust von Angehörigen zur Verfügung.
3. Preis Leser- und Verbrauchernähe: Rheinische Anzeigenblatt GmbH & Co. KG
"ORTStermin": In der crossmedialen Serie entführt die Redaktion die Leserinnen und Leser an sagenumwobene und geheimnisvolle Orte, die nur schwer zugänglich sind.
1. Preis Innovation - beste Idee: VRM Gratismedien GmbH
"Worms ist Vielfalt" - monothematische Sonderausgaben: Losgelöst vom aktuellen Tagesgeschehen widmet das Wormser Wochenblatt monatlich eine Samstagsausgabe einem Schwerpunkt aus einem vielfältigen Themenspektrum. Gut recherchierte redaktionelle Beiträge bereiteten ein perfektes Umfeld für die Anzeigenkunden in einem optisch sehr gelungenen Gesamtlayout, urteilt die Jury.
2. Preis Innovation - beste Idee: Druck- und Pressehaus Naumann GmbH & Co. KG
Der Verlag hat mit "Dehaam im Main-Kinzig-Kreis" eine Marke entwickelt, unter deren Dach ein Magazin erscheint, ein regionaler Heimatmarkt veranstaltet wird und Merchandising-Produkte verkauft werden.
3. Preis Innovation - beste Idee: Berliner Wochenblatt Verlag GmbH
Kinderbeilage mit Kinderreporter Erik: Der kleine Eisbär Erik sorgt in der Kinderbeilage der Berliner Woche und des Spandauer Volksblatts für spannende Informationen und kindgerechte Angebote.
1. Preis Digitale Aktivität: Rheinische Anzeigenblatt GmbH & Co. KG
200 Jahre Fahrrad - Sonderveröffentlichung mit interaktiver Radkarte
2. Preis Digitale Aktivität: Rundschau Verlagsgesellschaft mbH
Crossmedialer Fotowettbewerb #herztal. Mit #herztal konnte die Wuppertaler Rundschau jüngere Zielgruppen erschließen, neue Sponsoren gewinnen und das Image des Verlags verjüngen.
3. Preis Digitale Aktivität: Verlag für Anzeigenblätter GmbH
PAPER.plus App: Mit Hilfe der App können Leser und Kunden digitale Inhalte wie Bildergalerien und Videos oder auch Augmented Reality in der Zeitung erleben.

2017

1. Preis Journalistische Einzelleistung: Emanuel Beer von der Allgemeinen Anzeiger GmbH in Erfurt
Preis für seinen Beitrag "Überall Stille". Beer schildert für die Leser sehr gut nachvollziehbar die Unzulänglichkeiten des behördlichen Tierschutzes.
2. Preis Journalistische Einzelleistung: Simone Steinbrenner und Katja Romstädt von der Lünepost
Preis für die Autorinnen von der Lünepost - Landeszeitung für die Lüneburger Heide GmbH in Lüneburg für ihren Artikel "Mein Tag als Asylantin". Die Autorinnen wollten wissen, wie sich Flüchtlinge in Lüneburg fühlen und wagten den Selbstversuch. Simone Steinbrenner bewegte sich gekleidet als gläubige Muslima durch Lüneburgs Innenstadt.
3. Preis Journalistische Einzelleistung: Stefan Seitz von der Rundschau Verlagsgesellschaft mbH in Wuppertal
Preis für seinen Beitrag "Alle Kinder dieser Erde ...". Der Autor besuchte einen islamischen Religionsunterricht in einer Wuppertaler Grundschule. Sein Fazit: Populismus kann vor allem durch gegenseitiges Kennenlernen begegnet werden.
1. Preis Leser- und Verbrauchernähe: Wochenanzeiger Medien GmbH in München
Preis für "Du bist nicht allein" (Generationen-Ausgaben). Dem Münchner Wochenanzeiger gelingt es mit diesen Ausgaben, Menschen die sonst durch ihr Alter in getrennten Welten leben, über das Wochenblatt miteinander ins Gespräch zu bringen, so das Urteil der Jury.
2. Preis Leser- und Verbrauchernähe: WVW Westdeutsche Verlags- und Werbegesellschaft mbH in Essen
Preis für Aktion "Gesundes Frühstück mit Agentin Schlaumeise". Kindern wird dadurch spielerisch und spannend Wissen vermittelt und die Bedeutung von gesunder Ernährung vor Augen geführt.
3. Preis Leser- und Verbrauchernähe: Berliner Wochenblatt Verlag GmbH in Berlin
Preis für Serie "Gutes aus der Region". Hier wird die Leistungsfähigkeit der lokalen Produzenten im Berliner Umland unter Beweis gestellt und das Thema gesunde und umweltschonende Ernährung in den Fokus der Leser gerückt.
Innovation - Idee des Jahres: Saarländische Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH in Saarbrücken
Preis für die Nachrichten-App mit Augmented Reality Funktion (AR). Per AR werden Inhalte aus dem gedruckten Blatt mit ergänzenden Onlineinformationen verknüpft. Leser bekommen via Gratis-App zu gekennzeichneten Artikeln im Anzeigenblatt einen Mehrwert durch Interviews, Gewinnspiele, Bewegtbildinhalte oder 3-D-Modelle.
1. Preis Digitale Aktivität: Saarländische Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH in Saarbrücken
Preis für die Nachrichten-App mit Augmented Reality Funktion (AR). Die Jury sieht den Verlag als Vorreiter einer wirtschaftlich tragbaren und konzeptionell durchdachten Lösung für Anzeigenblätter, die durch gute Zugriffszahlen und eine gelungene begleitende Kampagne abgerundet wird. Für Leser und Werbekunden werden interessante neue Formate geschaffen, zudem können zusätzliche und jüngere Zielgruppen erschlossen werden.
2. Preis Digitale Aktivität: Wochenanzeiger GmbH in München
Preis für den regionalen Online-Content Push via Facebook. Mit attraktiven lokalen Facebook-Seiten verschafft sich der Verlag Zugang zu neuen und jüngeren Zielgruppen.
3. Preis Digitale Aktivität: Rheinische Anzeigenblatt GmbH & Co. KG in Köln
Preis für Relaunch des Internetauftritts. Die eigenständigen Verlagsseiten der Rheinischen Anzeigenblätter werden unter einem attraktiven Dach vereint, ohne dabei die lokalen Marken zu schwächen.

2016

Beste digitale Aktivität: Rhein Main Wochenblattverlagsgesellschaft mbH
StädteDuell Mainz/Wiesbaden<br />
Beste journalistische Einzelleistung: Manuel Stark (Mediengruppe Oberfranken - Anzeigenblattverlage GmbH & Co. KG)
"Verbrechen Mutterliebe", in: Anzeigenblättern der Mediengruppe Oberfranken/10-teilige Serie "Schicksal Flucht" (die Preiskategorie lautet vollständig: Beste journalistische Einzelleistung - Jahresschwerpunkte Integration, Heimat und Leben in Sicherheit)
Innovation - die beste Idee des Jahres: WBV Wochenblatt Verlag GmbH
Der Rad-Reporter, Hamburger Wochenblatt, 01.07.2015
Leser- und Verbrauchernähe: Neue Buxtehuder Verlagsgesellschaft mbH
Das WOCHENBLATT mischt sich ein, Neue Buxtehuder Wochenblatt, 18.02.2015

2015

Journalistische Einzelleistung - Schwerpunkt Pflege: Helke Floeckner
Gemeinsam auf dem letzten Weg, Allgemeiner Anzeiger GmbH
Innovation - die beste Idee des Jahres: Super Sonntag Verlag GmbH
crossmediale Veröffentlichung "Der Aachener Weihnachtsmarkt - zum 42. Mal neu erfunden"
Leser- und Verbrauchernähe: KG WochenKurier Verlags GmbH & Co. Dresden
Aktion "Dresdner des Jahres"
Sonderpreis: WVW Westdeutsche Verlags-und Werbegesellschaft mbH
Kauf lokal (Sonderpreis für alle Verlage, die sich mit ihrer Berichterstattung zum Thema "Lokaler Einzelhandel" im Rahmen der redaktionellen BVDA-Initiative "Das geht uns alle an!" für den Durchblick-Preis beworben hatten)
Sonderpreis: Stadtanzeiger Verlags-GmbH & Co. KG
Gemeinsam statt einsam den lokalen Handel stärken (Sonderpreis für alle Verlage, die sich mit ihrer Berichterstattung zum Thema "Lokaler Einzelhandel" im Rahmen der redaktionellen BVDA-Initiative "Das geht uns alle an!" für den Durchblick-Preis beworben hatten)
Sonderpreis: Wochenanzeiger Medien GmbH
Lokal einkaufen (Sonderpreis für alle Verlage, die sich mit ihrer Berichterstattung zum Thema "Lokaler Einzelhandel" im Rahmen der redaktionellen BVDA-Initiative "Das geht uns alle an!" für den Durchblick-Preis beworben hatten)
Sonderpreis: Berliner Wochenblatt Verlag GmbH
Offline-Handel (Sonderpreis für alle Verlage, die sich mit ihrer Berichterstattung zum Thema "Lokaler Einzelhandel" im Rahmen der redaktionellen BVDA-Initiative "Das geht uns alle an!" für den Durchblick-Preis beworben hatten)
Sonderpreis: S-W Verlag GmbH & Co. KG für Lokalinformation
Offline Shoppen (Sonderpreis für alle Verlage, die sich mit ihrer Berichterstattung zum Thema "Lokaler Einzelhandel" im Rahmen der redaktionellen BVDA-Initiative "Das geht uns alle an!" für den Durchblick-Preis beworben hatten)
Sonderpreis: Weiss-Verlag GmbH & Co. KG
Beitrag: Offline Shoppen (Sonderpreis für alle Verlage, die sich mit ihrer Berichterstattung zum Thema "Lokaler Einzelhandel" im Rahmen der redaktionellen BVDA-Initiative "Das geht uns alle an!" für den Durchblick-Preis beworben hatten)
Sonderpreis: Wochenblatt-Verlag Schrader GmbH & Co. KG
Wir kaufen lokal (Sonderpreis für alle Verlage, die sich mit ihrer Berichterstattung zum Thema "Lokaler Einzelhandel" im Rahmen der redaktionellen BVDA-Initiative "Das geht uns alle an!" für den Durchblick-Preis beworben hatten)

2013

1. Preis: Niendorfer Wochenblatt
2. Preis: Bad Vilbeler Anzeiger
3. Preis: Blickpunkt Frankfurt (Oder)
Sonderprodukt: Rhein Regional. Das Magazin für Regiotarier
Sonderpublikation der Rhein-Sieg-Anzeigenblatt GmbH & Co. KG, Bonn
Durchklick: www.lokalo24.de
Redakteurs-Preis: Sven Prillwitz
Ein Mann der Tat - mit Worten, Porträt im Sauerland Kurier

2012

1. Preis: Ulmer Wochenblatt
2. Preis: Berliner Woche
3. Preis: Sonntagszeitung Ammerland
(aus Oldenburg)
Sonderprodukt: Aufbruch
multimediales Projekt und Magazin der Saarländischen Wochenblatt Verlagsgesellschaft (Saarbrücken)
Durchklick: www.blickpunkt-brandenburg.de
Redakteurs-Preis: Christopher von Savigny
Gefundenes Fressen, Reportage im Elbe Wochenblatt am Wochenende