Zum Hauptinhalt springen

Alle Preisträger

Preisträger des Awards: "Dietmar Heeg Medienpreis"

2021

Löbl Diana und Onneken Peter
Mütter, Väter, Kinder im Stress, ARD (Preisgeld 5.000 Euro) (zum Schwerpunktthema: Familie macht Sinn!)
Greiner Kerstin
Reise ins Ungewisse, Magazin der Süddeutschen Zeitung (Preisgeld 2.500 Euro)
Schröder-Jürss Amonte
Alle für einen, Magazin der Süddeutschen Zeitung (Preisgeld 2.500 Euro)

2020

Bachmann Barbara
Auffallend schön, Magazin der Süddeutschen Zeitung (Preisgeld 2.500 Euro)
Drumm Marcela
Warum, warum Gymnasium?, WDR 5 Neugier genügt (Preisgeld 2.500 Euro)
Kabisch Volkmar, Musawy Amir und von der Heide Britta
Leonora - Wie ein Vater seine Tochter an den IS verlor, NDR Fernsehen (Preisgeld 5.000 Euro) (zum Schwerpunktthema: Familien mischen sich ein)

2019

Lang-Lendorff Antje
Unser Glück wohnt immer noch bei uns, taz am Wochenende (zum Schwerpunktthema: Familie - Schutzraum für Kinder)
Lübbers Norbert
Ich bin Sophia!, WDR Doku (zum Schwerpunktthema: Familie - Schutzraum für Kinder)

2018

Vivian Pasquet
"Frau Held, Mutter", GEO (zum Schwerpunktthema: Familien bewegen - sich und andere)
Tabea Hosche
Uma und wir, WDR Fernsehen (zum Schwerpunktthema: Familien bewegen - sich und andere)

2017

Sigrid Faltin
Kinder! Liebe! Zukunft!, SWR-Fernsehbeitrag (zum Schwerpunktthema: Familien leben Vielfalt)
Jenny Marrenbach
Die toten Mütter meiner Töchter, rbb sowie Deutschlandradio (zum Schwerpunktthema: Familien leben Vielfalt)
Katja Grundmann und Anne Sprockhoff
Aufwachsen als Flüchtlingskind, siebenteilige Serie der Landeszeitung Lüneburg sowie begleitende Blogs und ein Multimedia-Dossier (zum Schwerpunktthema: Familien leben Vielfalt)

2016

Insa Onken
Safet tanzt, TV-Beitrag im ARD (zum Schwerpunktthema: Familien haben Talente)
Michaela Bruch und Klaus Bergner
Liebe macht stark - Ein Paar lässt sich nicht unterkriegen, TV-Beitrag im WDR (zum Schwerpunktthema: Familien haben Talente)

2015

Anja Kretschmer
Meine, deine, unsere Kinder, ZDF/Reihe "37 Grad"
Jan Rübel und Anette Dowideit
Menschenskinder, Artikel in der Welt am Sonntag