Zum Hauptinhalt springen

Alle Preisträger

Preisträger des Awards: "AachenMünchener Medienpreis"

2014

Bernhard Rudolf
Aus der Not eine Tugend machen, Versicherungsmagazin, März 2014
Andreas Ebert
Erklärfilme über Haftpflicht-, Hausrat-, Private Unfall- und Berufsunfähigkeitsversicherung sowie zur Betrieblichen Altersvorsorge, YouTube
Niklas Hoyer
Den Untergang erst mal abgesagt, WirtschaftsWoche, 30.09.2013
Martin Reim
Maschine auf Überlast, Euro am Sonntag, Ausgabe 19/2014

2013

Dr. Sabine Theadora Ruh
Finanzratgeber für die besten Jahre (Leitfaden), Buchverlag Reader's Digest
Daniel Bakir, Lorenz Wolf-Doettinchem
"Mit dem Medienpreis der AachenMünchener ausgezeichnet wurden außerdem Daniel Bakir und Lorenz Wolf-Doettinchem, die gemeinsam mit Kollegen den Artikel ,Die richtige Vorsorgestrategie für jedes Alter' geschrieben haben."

2012

Albrecht Scheuermann
befasste sich in einer fünfteiligen Serie mit allen Aspekten der Altersvorsorge, Hannoversche Allgemeine Zeitung
Förderpreis: Niklas Hoyer, Annina Reimann
Dem Sturm standhalten, Wirtschaftswoche
Ilona Hermann
beschreibt in fünf Teilen ausführlich und grundsätzlich die wichtigsten Versicherungsprodukte und klärt die Verbraucher über Versicherungsthemen auf, Zeitschrift Guter Rat
Carla Fritz
Beiträge zum Versicherungsschutz für Unternehmer und Gewerbetreibende: Für den "rfe-Elektrohändler" und das "handwerk magazin" hat sie in verschiedenen Artikeln kenntnisreich und kompetent über wichtige Versicherungen geschrieben.

2011

Hauptpreis: Dr. Marc Surminski
Es wird die breite journalistische Arbeit von Dr. Surminski anerkannt, der sich aber darüber hinaus auch als Redner und Moderator in vielfältiger und öffentlichkeitswirksamer Weise mit den Sachverhalten von Risiko und Versicherung auseinandersetzt.
Print: Anke Henrich
Kampf ums Risiko, Wirtschaftswoche
Print: Martin Gerth, Niklas Hoyer
Operation gelungen, Patient zahlt; Wirtschaftswoche
Print: Martin Reim
Arbeiten, in denen er u. a. über die betriebliche Altersversorgung und deren Gestaltungsmöglichkeiten insbesondere aus der Sicht der Arbeitnehmer aufklärt; von der Wirtschaftsredaktion bei Gruner + Jahr

2010

Print: Philipp Krohn
fünf Arbeiten, die einen tiefen Blick hinter die Kulissen der Versicherungsbranche geben und aktuelle Probleme der Branche pointiert beschreiben; Frankfurter Allgemeine Zeitung
Print: Volker Looman
"Die Vermögensfrage": regelmäßige Analysen am Samstag in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung von Volker Looman (Finanzanalytiker)

2009

Print: Michael Bruns
drei Beiträge zu Haftungs- und Versicherungsfragen beim Thema Nachbarschaftshilfe und Gefälligkeitshandlungen, test
Print: Oliver Santen, Stefan Ernst, Dirk Hoeren
sechsteilige Serie über das Thema Altersarmut, Bild
Print: Uwe Schmidt-Kasparek
für verschiedene Beiträge
Print: Finanz- und Wirtschaftsredaktion von "Die Welt"
für wöchentliche Serie: Produkt-Check

2008

Hauptpreis: Stefan Ruhkamp
für seine ebenso kenntnisreiche wie vielseitige Berichterstattung über das Thema Altersvorsorge, Frankfurter Allgemeine Zeitung
Print: Britta Langenberg, Jens Hagen
für mehrere längere Artikel, u. a. Titelgeschichte "Schluss mit lustig", die die Leser in sehr verständlicher Form über die gesamte Bandbreite der Reform des Versicherungsvertragsgesetzes aufklärt, Capital
Print: Alexandra Kusitzky, Matthias Kowalski
40% mehr Rente – Focus erklärt Riester in vier Schritten, Focus
Förderpreis: Diana Zinkler
Wenn ich einmal alt bin, Hamburger Abendblatt

2007

Print: Matthias Beenken
Beenken befasst sich auf sehr kompetente und verständliche Art mit den teilweise komplizierten Themen der Branche, VersicherungsJournal
Print: Ulrike Heitze
hat als Redakteurin des im Handelsblatt-Verlags erscheinenden Magazins "karriere" kompetent und anschaulich das Thema Altersvorsorge für jüngere Menschen und Frauen aufbereitet
Förderpreis: Marc Neller
Absturzgefahr, Tagesspiegel

2006

Print: Friederike Nagel
Artikel im Magazin "Stern", der die Möglichkeiten für geringfügig beschäftigte Frauen beschreibt, einen Anspruch auf die staatlich geförderte Riester-Rente geltend zu machen.
Print: Beate Bextermöller
für eine Beitragsreihe zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung, FINANZtest
Print: Marc Schürmann
A bis Z: die Altersvorsorge, NEON

2005

Rita Lansch
befasst sich seit mehr als 20 Jahren in zahllosen Beiträgen mit Themen aus der Versicherungswirtschaft, ihre Artikel über die Versicherungswirtschaft füllen mehr als 18 Aktenordner; Handelsblatt
Karl-Werner Horn
wird für seine leserfreundliche Darstellung komplexer Sachverhalte aus der Altersvorsorge ausgezeichnet, impulse
Melanie Contoli, Mathias Kowalski, Frank Thewes
für Beiträge des vergangenen Jahres, die durch eine Mischung von gründlicher Recherche, didaktischer Klarheit und unter Beachtung der politischen Hintergrundsituation alle Facetten der Altersvorsorge aufgriffen; Focus

2004

Rita Lansch
für ihre fundierte und langjährige Berichterstattung aus der Versicherungswirtschaft, Handelsblatt
Carl-Werner Horn
für seine Beiträge zur Altersvorsorge, die in den vergangenen Monaten erschienen sind; impulse
Melanie Contoli, Matthias Kowalski, Frank Thewes
Nach Meinung der Jury hat das Autorenteam des Magazins "Focus" in den vergangenen Jahren in einer bemerkenswerten Mischung aus Genauigkeit, gründlicher Recherche, didaktischer Klarheit und unter Beachtung der politischen Hintergrundsituation immer wieder Altersvorsorgefragen in allen Facetten aufgegriffen

2003

1. Preis: Rüdiger von Schönfels
für vier in der Wirtschaftswoche erschienene Beiträge, die sich u. a. sachlich-kritisch mit der Situation von Lebensversicherern, mit der privaten Krankenversicherung im Zusammenhang zwischen medizinischem Fortschritt und steigender Lebenserwartung und der Autoversicherung befassen. An einem der vier Beiträge hat der ebenfalls für das Wirtschaftsmagazin arbeitende Journalist Christoph Schürmann mitgewirkt. Er erhält eine anteilige Summe des Preisgeldes.
2. Preis: Heide Kollatz
Buch "Private Altersvorsorge"
3. Preis: Stefan Schmid
Die erste Lebensversicherung (Hörfunkbeitrag), wurde im WDR, im NDR und im Saarländischen Rundfunk gesendet
Förderpreis: Nora Luttmer
für journalistische Arbeiten, die sich u. a. mit "Phantomrisiken" und deren Schadenausmaße beziehungsweise mit Risk-Management in großen Unternehmen befassen

2002

Helmut Zermin
Handbuch Altersvorsorge (Buch)
fünfköpfiges Autorenteam der BILD-Zeitung und der BILD am Sonntag
Renten-Journal, November 2001
Kerstin Kohlenberg
Reportage, veröffentlicht im Tagesspiegel Berlin, bei der es um die Frage geht, wie unter dem Aspekt Gen-Test die Versicherungen von morgen aussehen könnten

2001

Hauptpreis: Wirtschaftsredaktion der Süddeutschen Zeitung
Altersvorsorge - Strategien für einen gesicherten Ruhestand (aus 13 Folgen bestehende Artikelserie)
FINANZtest
kompetente Berichterstattung der von der Stiftung Warentest herausgegebenen Zeitschrift über das breitgefächerte Thema private Altersvorsorge. Für die Auszeichnung war der umfassende Beitrag "Sicheres Geld für das Alter" in "FINANZtest" entscheidend.

2000

Hauptpreis: Erich Erlenbach
Mitglied der Wirtschaftsredaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, der sich seit nunmehr 34 Jahren publizistisch mit den vielfältigen Aspekten der Versicherungsthematik befasst und dabei durch seine besondere Kompetenz besticht
Ulric-Torsten Papendick, Lorenz Wolf-Doettinchem
für ihren gemeinsam erarbeiteten umfangreichen Beitrag zum Thema "Renten in Gefahr", stern
Eberhard Abelein
Beitrag über die fondsgebundene Lebensversicherung, der in zahlreichen regionalen Tageszeitungen erschien

1999

Hauptpreis: Dr. Gerhard Schanz
für sein vielfältiges journalistisches Gesamtwerk einer 40-jährigen Tätigkeit
Claus-Peter Meyer
setzt sich in der Tages- und in der Fachpresse sowie in Sammelwerken analytisch und kritisch-konstruktiv mit den Instrumenten der Altersvorsorge auseinander
Förderpreis: Dr. Klaus-Rainer Jackisch
für einen Fernsehbeitrag, der im ARD-Wirtschaftsmagazin plusminus ausgestrahlt wurde
Förderpreis: Britt Salewski
für Einzelbeiträge in EURO am Sonntag

1998

Hauptpreis: Elke Dolle Helms
für ihre umfassenden Publikationen zum Thema private Vorsorge, insbesondere für eine dazu in der Wochenzeitung DIE ZEIT veröffentlichte vierteilige Serie
Harald Ehren, Jonas Hetzer, Christoph Seeger
Sorglos im Alter (Altersvorsorge-Spezial), manager-magazin
Angela Michel
Rentenreform 1999, Bayerischer Rundfunk/Sendereihe Sehen statt Hören