Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 549 | Preisträger 19266

Artikel teilen

nr-Stipendium "Zeit zum Sortieren"


Recherchestipendium: Unterstützung erhält, wer Vetternwirtschaft, Umweltskandale, Bausünden usw. aufklären und zum Beispiel das Recht auf Akteneinsicht bei den Behörden wahrnehmen möchte. Gefördert werden dabei in der Regel Vorhaben in Deutschland.


Ausschreibung

Bewerbungen sind jederzeit möglich, es gibt keine Fristen (zu Spezialthema siehe auch "nr/Olin-Umweltstipendium")

Turnus

jährlich (außer 2009, 2010)

Gründung

2003

Zielgruppe

freie und fest angestellte Journalistinnen und Journalisten, insbesondere Lokaljournalistinnen und Lokaljournalisten

Medium

offen - reine Auslandsthemen müssen für die Publikation in deutschen Medien geeignet sind

Dotierung

Übernahme Sachkosten (Reisen, Gebühren usw.) + Honorarausfall für Freie bis zu insgesamt 2.500 Euro + Mentoring

Stifter netzwerk recherche e.V. (nr)
Ansprechpartnernr-Geschäftsstelle
AdresseGreifswalder Straße 4, D-10405 Berlin
Telefon+49 30 49854012
E-Mailstipendien@netzwerkrecherche.de
Websitehttps://netzwerkrecherche.org

Preisträger 2021

Kneser Jakob
Illegaler Handel mit Elefantenhaut, WDR 5 Quarks - Wissenschaft und mehr, 07.07.2021

Schuler Marie-Theres
Serie "Fairphone und die Rohstoffwelt: Was hinter der Erfolgsstory steckt", Das Lamm, 13.12.2021, 17.12.2021, 05.01.2022, 07.01.2022

Stanislawski Anton und Datli Baran
Hannes soll kein Russe werden, Audible Original, 2021

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren