Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 545 | Preisträger 16838

Artikel teilen

deutschland hat unendlich viel energie


Ausgezeichnet wurden journalistische Beiträge, die das Wissen über Aspekte aus dem weitreichenden Themenfeld rund um Erneuerbare Energien in Deutschland erweiterten und zu einem besseren Verständnis der Energiewende beitrugen.


Ausschreibung

letzte 2016

Turnus

jährlich

Gründung

2006

Zielgruppe

Journalistinnen und Journalisten

Medium

alle deutschen Publikumsmedien

Dotierung

insgesamt 10.000 Euro für Kategorien Print/Online, Hörfunk, Fernsehen, Multimedia, Sonderpreis "Erneuerbare Energien vor Ort" (je 2.000 Euro)

Stifter Agentur für Erneuerbare Energien e.V., zuletzt unterstützt durch enercity, GOLDBECK Solar, NATURSTROM, PNE Wind, Zukunft ERDGAS
AnsprechpartnerAgentur für Erneuerbare Energien
AdresseInvalidenstr. 91, D-10115 Berlin
Telefon+49 30 200535-30
E-Mailjournalistenpreis@unendlich-viel-energie.de
Websitehttps://www.unendlich-viel-energie.de

Preisträger 2016

Hörfunk

Jan-Uwe Stahr
Erdgas - Vom Hoffnungsträger zum Ladenhüter und zurück?, DeutschlandRadio Kultur, April 2016

Print/Online

Claus Peter Müller-von der Grün
Die Trasse, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Juli 2015

Fernsehen

Susanne Delonge
Die Wärmewende - die Zukunft des Wohnens, Bayerischer Rundfunk/Sendung alpha, Januar 2016

Multimedia

Elisabeth Weydt, Jakob Fuhr und Christine Anas
Ackerbunt (Scroll-Dokumentation)

Sonderpreis

Richard Fuchs
Nach dem Solarboom: Bitterfeld wird Energielabor, SWR2, Februar 2016

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren