Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 551 | Preisträger 17811

Artikel teilen

Natur und Umwelt

Einsendeschluss: 31.12.2022

Wildtier und Umwelt


Ausgezeichnet werden Beiträge, die sich in fairer, sachlicher, aber auch kritischer Weise mit Themen rund um Wildtiere und Umwelt befassen.


Ausschreibung

2021/2022

Turnus

alle zwei Jahre

Gründung

1995

Zielgruppe

freie und fest angestellte Journalistinnen und Journalisten, Redaktionen

Medium

Publikumsmedien Print (Zeitungen, Zeitschriften), Hörfunk, Fernsehen, Online

mit Veröffentlichung der Beiträge im Jahr 2021 oder 2022 in Deutschland

ausgeschlossen sind Erstveröffentlichungen in jagdlichen Fachmedien

Dotierung

insgesamt 20.000 Euro für Kategorien Print, Audio, Video, Online (je 5.000 Euro)

Stifter Deutscher Jagdverband e.V. (DJV) - Vereinigung der deutschen Landesjagdverbände für den Schutz von Wild, Jagd und Natur
AnsprechpartnerChristina Wandel-Sucker, Pressestelle
AdresseChausseestraße 37, D-10115 Berlin
Telefon+49 30 2091394-22
E-Mailpressestelle@jagdverband.de
Websitehttps://www.jagdverband.de

Preisträger 2020

Print

Neumaier Rudolf, Dr.
Frei zum Abschuss, Süddeutsche Zeitung

Hörfunk

Schmidt-Thrö Silke
Wilde Nachbarn in der Stadt, Bayerischer Rundfunk

Fernsehen

Theiß Sandra, Dr.
Simbabwe - Trophäenjagd für den Tierschutz?, Phoenix

Online

Lüdemann Dagny
Wo die Fledermäuse schlafen, Zeit Online

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren