Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 520 | Preisträger 17311

Artikel teilen

Natur und Umwelt

Einsendeschluss: 31.05.2020

UmweltMedienpreis


Ausgezeichnet werden herausragende journalistische und schriftstellerische Leistungen im Themenfeld "Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen". Die Beiträge sollen u.a. das Bewusstsein für Umweltgefahren schärfen und umweltbezogene Fragestellungen lösungsorientiert darstellen.   Rückblick: Vor 2010 wurde der Preis unter dem Namen "DUH-Umwelt-Medienpreis" vergeben.


Ausschreibung

2020 - für Vorschläge

Turnus

unregelmäßig, seit 2001 jährlich

Gründung

1988

Zielgruppe

Journalisten, Filmer, Redakteure, Umweltgruppen, Autoren und Verleger - egal, welcher Nationalität

Medium

Print (Zeitungen, Zeitschriften, Bücher), Hörfunk, Fernsehen, Online - mit Beiträgen, die i.d.R. auf Deutsch oder zumindest in deutscher Übersetzung erschienen sind

Dotierung

undotiert für Kategorien Print, Hörfunk, Fernsehen, Online

Stifter Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH)
AnsprechpartnerPhilipp Herrberg, Referent UmweltMedienpreis
AdresseFritz-Reichle-Ring 4, D-78315 Radolfzell
Telefon+49 7732 9995-372
E-Mailherrberg@duh.de
Websitehttps://www.duh.de/ump/

Preisträger 2019

Print

Kreutzfeldt Malte
"Malte Kreutzfeldt, Journalist und Autor, Redakteur der taz, liefert Journalismus mit Haltung und Kompetenz. Er lässt sich nicht abspeisen mit oberflächlichen Mitteilungen. ... Schwerpunktmäßig im hochkomplexen Feld der Energiewende vermittelt er Zusammenhänge und schreibt auf einem klar umweltverbundenen Wertefundament. Er leistet sich den Luxus mühsamer Recherchen und geht der Sache auf den Grund. Sein Lieblingswort: Fakten."

Hörfunk

Reyer Frauke
"Schon seit 2006 engagiert sie sich für Umweltthemen im Kinderradiokanal KiRaKa des WDR. Dabei folgt sie der Idee der 1.000 kleinen Schritte: Wir alle können und müssen dringend etwas dazu beitragen, um die kostbaren Lebensgrundlagen auf unserem Planeten zu bewahren. Nicht nur für Kinder erklärt sie auch komplexe Sachverhalte wie den Erdüberlastungstag anschaulich und lösungsorientiert."

Online

Rezo
"Rezo hat mit seinem Youtube-Video 'Jetzt reicht's - die Zerstörung der CDU' eine breite Debatte über die wissenschaftlichen Grundlagen der Klimakrise und die Fehlstellen der aktuellen Politikansätze angeregt."

Fernsehen

Meier Birte, Randerath Astrid, Esser Christian und Brecht Ilka
Retouren für den Müll - Schrottplatz Amazon, ZDF/Frontal21

Publikumspreis

Kälber Inga
"Was kann ich alleine schon verändern? Sehr viel! Inga Kälber hat mit Zero Waste Deutschland ein Online-Portal gegründet, das nicht nur kreative Ideen und Tipps rund um das Thema Müllvermeidung gibt. Infos für Zero-Waste-Einsteiger und Profis, eine Bibliothek sowie der Community-Bereich mit Workshops und Events runden das Angebot ab."

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren