Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 548 | Preisträger 17220

Artikel teilen

Gesellschaft und Soziales

Einsendeschluss: 01.06.2020

Richard-von-Weizsäcker-Journalistenpreis


Ausgezeichnet werden journalistische Beiträge, die sich in besonderer Art und Weise mit den Themen Sterben, Tod und Trauer auseinandersetzen. Schwerpunktthema 2020: "Ich bin für dich da! Werde ich auch morgen noch gut umsorgt?"


Ausschreibung

2020

Turnus

alle zwei Jahre

Gründung

2006

Zielgruppe

Journalistinnen und Journalisten

Medium

deutsche Publikumsmedien Print, Hörfunk, Fernsehen, Online - mit Veröffentlichung der Beiträge zwischen 01.01.2019 und 31.05.2020

Dotierung

insgesamt 10.000 Euro: 1. Preis 5.000 Euro, 2. Preis 3.000 Euro, 3. Preis 2.000 Euro

Stifter Unionhilfswerk-Förderstiftung
AnsprechpartnerGina Schmelter, Pressereferentin und -sprecherin, Redakteurin
AdresseRichard-Sorge-Straße 21 A, D-10249 Berlin
Telefon+49 30 42265-813
E-Mailgina.schmelter@unionhilfswerk.de
Websitehttps://www.unionhilfswerk.de/ueber-uns/unionhilfswerk-stiftung.html
Preisverleihung11.11.2020

Preisträger 2018

1. Preis

Kathrin Runge
"Kleine mit großer Last" und "Ich bin auch daran gewachsen", beide in: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (zum Thema: Wie hältst du das eigentlich aus? Perspektiven von Pflegenden und Pflegebedürftigen am Lebensende)

2. Preis

Dominic Egizzi
Abschied vom Leben - Letzte Fahrt mit dem Wünschewagen, arte

3. Preis

Karl Grünberg
Nachruf auf Katrin und Elias Linus Eichelbaum, Tagesspiegel

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren