Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 553 | Preisträger 19397

Artikel teilen

Allgemeines

Einsendeschluss: 15.07.2022

Medienpreis für digitale Aufklärung


Unter dem Motto "Souveränität in der digitalen Welt braucht exzellenten Journalismus" werden herausragende journalistische Beiträge über Themen der digitalen Transformation der Gesellschaft ausgezeichnet, die zur digitalen Aufklärung der breiten Öffentlichkeit beitragen.


Ausschreibung

2022 VERLÄNGERTER EINSENDESCHLUSS

Turnus

jährlich

Gründung

2021

Zielgruppe

Journalistinnen und Journalisten im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz ...)

Medium

Print, Hörfunk, Fernsehen, Online (u.a. Onlinetexte, Podcast, Stream)

mit Veröffentlichung der Beiträge in deutscher Sprache

Dotierung

insgesamt 24.000 Euro für Kategorien Geschriebenes Wort (Text/Online), Gesprochenes Wort (Radio/Podcast), Sonderpreis Bewegtbild über Desinformation (TV/Online) und Sonderpreis Kinder- und Jugend-Format

Stifter Initiative "Deutschland - Land der Ideen" in Partnerschaft mit aktuell Hasso-Plattner-Institut (HPI), Burda Verlag, Business Council for Democracy (BC4D - Initiative von u.a. Hertie-Stiftung, Robert Bosch Stiftung) und Digital Science Foundation
AnsprechpartnerLand der Ideen Management GmbH
AdresseEinreichungen bitte online
Telefon+49 30 206459-0
E-Mailmedienpreis@land-der-ideen.de
Websitehttps://land-der-ideen.de/wettbewerbe/medienpreis

Preisträger 2022

1. Preis Geschriebenes Wort

Rinaldi Gabriel
Leben wir bald im Metaverse?, Frankfurter Allgemeine Zeitung

2. Preis Geschriebenes Wort

Kreye Andrian, Kampf Lena, Mascolo Georg und Pfeifer David
Gehetzt und vertrieben, Süddeutsche Zeitung

3. Preis Geschriebenes Wort

Ritscher Anina, Tobler Lukas und Seliger Isabel
Die vereinigten Daten von Europa, Republik

1. Preis Gesprochenes Wort

Beck David
Wie sich das Internet abschalten lässt, SWR2 Wissen

2. Preis Gesprochenes Wort

Elsner Katharina
Roboter Pepper und die Smartwatch – Kann Hightech den Pflegenotstand lindern?, NDR Info

3. Preis Gesprochenes Wort

Höring Laura
Absturz bei den Kryptowährungen – Wie konnte das passieren?, Handelsblatt orange

Sonderpreis Kinder- und Jugendformat

Gregotsch Raphael, Hecklau Robert, Stoppert Kim und Schittenhelm Marlene
offen un' ehrlich, Saarländischer Rundfunk/YouTube

Sonderpreis Bewegtbild

Weber Joscha, Baig Rachel, Eisele Ines und Ashraf Anwar
Faktencheck: Propaganda und Fakes im Ukraine-Krieg, Deutsche Welle/YouTube

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren