Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 540 | Preisträger 16861

Artikel teilen

Medienpreis für Freischaffende


Mit dem MFF wurden die besten Arbeiten aus freier Mitarbeit ausgezeichnet in den Kategorien A) In freier Mitarbeit entstandene, bereits publizierte Arbeiten und B) Noch unpublizierte Arbeiten. Zudem wurde an Redaktionen und RedaktorInnen ein (symbolischer) Stilpreis für gute Zusammenarbeit verliehen.


Ausschreibung

bislang letzte 2014 - für Eigenbewerbungen (Kategorien A, B) und Vorschläge (Stilpreis)

Turnus

alle zwei Jahre

Gründung

2008

Zielgruppe

in der Schweiz lebende freie Journalistinnen und Journalisten

Medium

alle Schweizer Medien mit Publikation der Arbeiten in dtsch. Sprache; zudem alle nicht-schweizerischen mit Publikation der Arbeiten in dtsch. Sprache, wenn thematischer Bezug zur Schweiz gegeben war

Dotierung

insgesamt 5.000 Schweizer Franken für Kategorien A, B (je 2.500 Franken)

Stifter Initi­an­tin Anita Hugi und Ingrid Isermann unterstützt aktuell durch u.a. Freie Berufs­jour­na­lis­tInnen Zürich (FBZ), Syndicom, Tamedia, Neue Zürcher Zeitung, Neuland Magazin
AnsprechpartnerAnita Hugi, Initi­an­tin und Lei­tung des Medi­en­prei­ses
AdresseMedienpreis, c/o Brunau-Stiftung, Edenstrasse 20, CH-8045 Zürich
Telefonk.A.
E-Mailah@anitahugi.net
Websitehttp://medienpreis-fuer-freischaffende.ch

Preisträger 2014

Veröffentlichte Arbeiten

Claas Relotius
Der Mörder als Pfleger, im Magazin "Reportagen"

Unveröffentlichte Arbeiten

Stephan Hille
Ueli Maurers Pommes-Frites-Automat (Film)

Stil­preis an Redak­to­rIn­nen

Angela Schader (NZZ, Feuilleton), Manfred Papst (NZZaS), Bruni Gebauer (WDR) und Marcel Reuss ("Tages-Anzeiger")

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren