Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 522 | Preisträger 17311

Artikel teilen

Journalistenpreise der bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken


Ausgelobt wird ein Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Preis zum Thema wirtschaftliche Bildung, ein Hermann-Schulze-Delitzsch-Preis zum Thema Verbraucherschutz sowie ein Förderpreis für junge Wirtschaftsjournalistinnen und -journalisten.


Ausschreibung

2020

Turnus

jährlich

Gründung

2012

Zielgruppe

Journalistinnen und Journalisten, die in Bayern wohnen oder für ein bayerisches Medienhaus arbeiten - für Förderpreis Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten unter 30 Jahren

Medium

Print, Hörfunk, Fernsehen, Online/Multimedia - mit Veröffentlichung der Beiträge im Jahr 2019

Dotierung

insgesamt 20.000 Euro für zwei Preise zu je 8.000 Euro und Förderpreis für junge Journalisten 4.000 Euro

Stifter bayerische Volksbanken und Raiffeisenbanken
AnsprechpartnerUrsula Weiß, Pressereferentin, Genossenschaftsverband Bayern e.V. (GVB)
AdresseTürkenstraße 22-24, D-80333 München
Telefon+49 89 2868-3411
E-Mailuweiss@gv-bayern.de
Websitehttps://www.gv-bayern.de

Preisträger 2020

Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Preis

Armbrust Nadja, Fercher Marlen, Nabben Benedikt, Ohanwe Malcolm, Orth Christian, Taube Bianca, Thamerus Tatjana und Uğur Sümeyye
Preis an den BR-Volontärsjahrgang 2019 für "Die Unsichtbaren - Bulgarische Wanderarbeiter in Deutschland", BR Fernsehen

Hermann-Schulze-Delitzsch-Preis

Lindlbauer Sabine
Plastikmüll statt Mode - Ersticken wir in Billigklamotten?, BR Fernsehen

Förderpreis für junge Journalisten

Ferstl Max
Nichts geht mehr, Süddeutsche Zeitung

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren