Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 541 | Preisträger 19175

Artikel teilen

Kultur

Einsendeschluss: 03.05.2022

Günter-Wallraff-Preis für Journalismuskritik


Ausgezeichnet wird, wer sich auf originelle und ausgewogene Weise kritisch mit dem Journalismus auseinandersetzt.


Ausschreibung

2022 - für Eigenbewerbungen und Vorschläge

Turnus

jährlich (außer 2020, 2021)

Gründung

2015

Zielgruppe

Personen, Teams und Projekte

Medium

offen

Dotierung

5.000 Euro

Stifter Initiative Nachrichtenaufklärung (INA) e.V. unterstützt aktuell durch Mediengruppe RTL
AnsprechpartnerProf. Dr. Hektor Haarkötter, INA-Geschäftsführer
AdresseAsbergplatz 6, D-50937 Köln
Telefon+49 221 3400-998
E-Mailinfo@nachrichtenaufklaerung.de
Websitehttp://www.derblindefleck.de/guenter-wallraff-preis/

Preisträger 2022

Assange Julian
Aus der Jurybegründung: "Mit der Enthüllung von geheimem Bild- und Textmaterial zu möglichen Kriegsverbrechen der USA hat Julian Assange einen bedeutenden investigativen Beitrag zur Nachrichtenaufklärung geleistet. Bei seiner Arbeit mit der Internetplattform Wikileaks hat Assange stets immense Repressalien zugunsten der Berichterstattung in Kauf genommen. Die unerbittliche Verfolgung des Investigativjournalisten Assange durch die USA mit der nun drohenden Auslieferung stellt eine Gefahr für die freie Berichterstattung im Allgemeinen dar."

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren