Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 541 | Preisträger 18145

Artikel teilen

Allgemeines

Einsendeschluss: 31.03.2022

Deutscher Preis für Denkmalschutz - Medienpreis


Ausgezeichnet wird, wer in beispielhafter kritisch-konstruktiver Weise auf die speziellen Fragestellungen und Probleme von Denkmalschutz und Denkmalpflege aufmerksam gemacht hat.


Ausschreibung

2022 - für Eigenbewerbungen und Vorschläge

Turnus

jährlich

Gründung

1977 (Der Deutsche Preis für Denkmalschutz besteht insgesamt aus den Preisen Karl-Friedrich-Schinkel-Ring, Silberne Halbkugel und seit 2021 Medienpreis statt getrennt Journalistenpreis und Internetpreis)

Zielgruppe

Journalistinnen und Journalisten, Medienschaffende, Aktive in den sozialen Medien

Medium

Print, Hörfunk, Fernsehen, Online/Multimedia/Social Media (Webseiten, Podcasts ...)

in Deutschland

mit Veröffentlichung der Beiträge im Vorjahr der Auszeichnung

Dotierung

3.000 Euro je Preis

Stifter Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz (DNK)
AnsprechpartnerCäcilie Schüren, Geschäftsstelle bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)
AdresseEinreichungen bitte per E-Mail
Telefon+49 228 99681-13558
E-Mailcaecilie.schueren@bkm.bund.de
Websitehttps://www.dnk.de

Preisträger 2021

Beyer Thomas
Konservatoren in Auschwitz - Arbeiten gegen das Vergessen, Arte Re: in Zusammenarbeit mit dem MDR

Gummich Swen, Voges Christine und Edinger Kathrina
Xenius: Fachwerk - Bautechnik von gestern für morgen, Arte/ZDF

Gravert Karsten und Blacha Nicole
Der große Denkmalsturz, ZDF/3sat

Verband Deutscher Kunsthistoriker e.V.
Projekt "Rote Liste - ein Denkmalgewissen für Deutschland"

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren