Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 551 | Preisträger 17811

Artikel teilen

Deutscher Medienpreis Depressionshilfe


Ausgezeichnet werden herausragende Beiträge, die einem breiten Publikum anschaulich und sachlich kompetent von Depressionserkrankungen sowie deren Behandlungsmethoden berichten.


Ausschreibung

noch unbekannt für 2022

Turnus

alle zwei Jahre (außer 2021)

Gründung

2013

Zielgruppe

Redakteurinnen und Redakteure sowie (freie) Autorinnen und Autoren

besonders junge Autoren und Journalisten sind ausdrücklich eingeladen, sich zu beteiligen

Medium

alle Publikumsmedien (ausgeschl. medizinische Fachmedien mit der Zielgruppe medizinisches Fachpersonal)

Dotierung

5.000 Euro, die aufgeteilt werden können

Stifter Stiftung Deutsche Depressionshilfe
AnsprechpartnerHeike Friedewald, M.A., Pressereferentin
AdresseGoerdelerring 9, D-04109 Leipzig
Telefon+49 341 22387412
E-Mailmedienpreis@deutsche-depressionshilfe.de
Websitehttps://www.deutsche-depressionshilfe.de

Preisträger 2019

1. Preis ex aequo

Engelhardt Katja, Friese Inka und Lutterbeck Ricci
Die Sendung mit der Maus-Spezial: Die unsichtbare Krankheit, WDR

1. Preis ex aequo

Giacopuzzi Marco
Phil und das Traurigsein, Hessischer Rundfunk für KiKA

2. Preis

Kaden Jule
Preis für die Konzeption/Redaktion eines Thementages zu Depressionen und Beziehungen, rbb Radio Fritz

3. Preis

Vorsamer Barbara
Liebe Magdalena ..., Süddeutsche Zeitung Familie

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren