Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 549 | Preisträger 19266

Artikel teilen

Gesundheit und Medizin

Einsendeschluss: 28.02.2023

DGIM Medienpreis


Mit dem Medienpreis der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin werden Journalistinnen und Journalisten ausgezeichnet für herausragende Berichterstattung zu einem jährlich wechselnden Schwerpunktthema, aktuell „Organerkrankungen auf der Spur – vom ersten Symptom bis zur Diagnose“.


Ausschreibung

2023

Turnus

jährlich

Gründung

2019

Zielgruppe

Journalistinnen und Journalisten

Medium

Publikumsmedien Print (Zeitungen, Zeitschriften), Hörfunk, Fernsehen, Online (u.a. Podcasts)

mit Veröffentlichung der Beiträge in deutscher Sprache zwischen 01.03.2022 und 28.02.2023

Dotierung

insgesamt 8.000 Euro: 1. Preis 5.000 Euro, 2. Preis 2.000 Euro, 3. Preis 1.000 Euro

Stifter Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM) gemeinsam mit dem Verband der Medizin- und Wissenschaftsjournalisten e.V. (VMWJ)
AnsprechpartnerJanina Wetzstein, Pressestelle der DGIM
AdressePostfach 30 11 20, D-70451 Stuttgart
Telefon+49 711 8931-833
E-Mailwetzstein@medizinkommunikation.org
Websitehttps://www.dgim.de

Preisträger 2022

1. Preis

König Monika und Eberl Jens
Corona Intensivstation Köln, der Kampf ums Überleben, WDR, 01.12.2021

2. Preis

Müller Mareike und Gierstorfer Carl
Charité intensiv: Station 43 (vierteilige Doku), ARD, 31.03.2021

3. Preis

Grabar Edda und Bahnsen Ulrich
Heilung auf den Punkt, Die Zeit, 20.01.2022

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren