Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 549 | Preisträger 20556

Artikel teilen

Gesundheit und Medizin

Einsendeschluss: 31.01.2024

DGE-Medienpreis


Ausgezeichnet werden herausragende journalistische Beiträge zu endokrinologischen Themen, die sorgfältig recherchiert und allgemeinverständlich formuliert sind und den Kriterien medizinjournalistischer Qualität entsprechen.


Ausschreibung

2023/2024

Turnus

jährlich

Gründung

2017

Zielgruppe

Journalistinnen und Journalisten

Medium

Publikumsmedien Print (Zeitungen, Zeitschriften, Online-Artikel), Hörfunk, Fernsehen

in Deutschland, Österreich, der Schweiz ... (deutschsprachig)

mit Veröffentlichung der Beiträge zwischen 01.02.2023 und 31.01.2024

Dotierung

2.000 Euro pro Kategorie

Stifter Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) e.V.
AnsprechpartnerKatharina Kusserow, DGE-Pressestelle
AdressePostfach 301120, D-70451 Stuttgart
Telefon+49 711 8931-703
E-Mailkusserow@medizinkommunikation.org
Websitehttps://www.endokrinologie.net

Preisträger 2023

Print

Hoffmann Sabine
Beitrag zum Conn-Syndrom in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung FAS

Online

Malberger Lara
Beitrag über Störungen der Schilddrüse auf perspektive.daily.de

Hörfunk - ex aequo

Kunze Nina
Beitrag über Hyperemesis auf SWR2 Impuls

Hörfunk - ex aequo

Rauner Max
Beitrag über Kalorienberechnung auf SWR2 Wissen

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren