Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 551 | Preisträger 20533

Artikel teilen

Nachwuchsjournalismus

Europa

Einsendeschluss: 01.03.2024

Deutsch-Französischer Journalistenpreis


Der DFJP würdigt herausragende Beiträge zu deutsch-französischen sowie europäischen Themen, die zu einem besseren Verständnis zwischen den Ländern beitragen.


Ausschreibung

2024 - für Eigenbewerbungen und Vorschläge

Turnus

jährlich (außer 1986 bis 1988)

Gründung

1983

Zielgruppe

Journalistinnen und Journalisten (für Nachwuchspreis Altersgrenze 30 Jahre), Redaktionen, Presseorgane, Hörfunk-/Fernseh-Programmveranstalter sowie in Deutschland, Frankreich und Europa allgemein in den Medien tätige oder präsente Personen, Organisationen

Medium

Print (keine Bücher), Hörfunk, Fernsehen, Online/Multimedia/Social Media (Videos, Podcasts, Texte ...), crossmedial

mit Veröffentlichung der Beiträge zwischen 02.03.2023 und 01.03.2024

Dotierung

insgesamt 30.000 Euro für Kategorien Newsformate, Dokumentation, Investigation, Spezialpreis der Jury, „Jeunes Talents“ (je 6.000 Euro) + Großer Deutsch-Französischer Medienpreis (undotiert)

Stifter Saarländischer Rundfunk (ARD) zusammen mit u.a. ZDF, Deutschlandradio, arte, Deutsche Welle, Google Deutschland, SaarLB, Gustav-Stresemann-Institut, Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW), Stiftung Genshagen und unterstützt durch Auswärtiges Amt
AnsprechpartnerDFJP-Team, Saarländischer Rundfunk
AdresseFunkhaus Halberg, D-66100 Saarbrücken
Telefon+49 681 602-2407
E-Mailinfo@dfjp.eu
Websitehttps://dfjp.eu/preis/

Preisträger 2023

Newsformat

Pantel Nadia
Wer’s glaubt, Süddeutsche Zeitung

Dokumentation

Bremer Ulrike
Du gehörst mir! – Das Muster der Frauenmorde, ARTE/Hessischer Rundfunk

Investigation

Ford Pierre-Stéphane
Quatar2022, un scandale français?, France 2

Nachwuchspreis

Weinmann Lea
Was geschah am Grenzzaun von Melilla, Süddeutsche Zeitung

Spezialpreis

Strohschnieder Jens
Weinen werden wir später – Junge Ukrainer und der Krieg, ZDFzoom

Medienpreis

Goldschmidt Georges-Arthur
Seine Bücher über die ursprünglich jüdische Familie und seinen eigenen Lebensweg sind eine eindrucksvolle Schilderung, wie Gesellschaften sich unter dem Druck des Autoritären verändern und das Böse die Oberhand gewinnt.

Medienpreis

Slimani Leïla
Sie verdeutlicht in ihren Werken auf sehr beeindruckende Weise, wie die europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts das Privatleben und bis heute die Identität vieler Menschen prägt und nach wie vor die Ursache von Konflikten ist.

Weitere Ausschreibungen

Einsendeschluss
Lorenzo Natali Media Prize 30.06.2024
Deutsch-tschechischer Journalistenpreis 30.06.2024
PRIX EUROPA 15.07.2024
IJ4EU Impact Award 02.05.2024
Daphne Caruana Galizia Prize for Journalism 31.07.2024

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren