Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 535 | Preisträger 18944

Artikel teilen

Nachwuchsjournalismus

Einsendeschluss: 04.01.2022

Axel-Springer-Preis für jungen Journalismus


Nominiert werden können Beiträge in allen Mediengattungen aus den Ressorts Politik, Wirtschaft, Lokales, Wissenschaft, Unterhaltung, Kultur, Sport und Investigation.


Ausschreibung

2022 - für Nominierungen durch u.a. Ressortleitungen im DACH-Raum

Turnus

jährlich

Gründung

1991 (bis 2020 wurde der Preis unter dem Namen "Axel-Springer-Preis für junge Journalisten" vergeben)

Zielgruppe

Journalistinnen und Journalisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz: Volontäre, freie Mitarbeiter und Redakteure

Altersgrenze 33 Jahre

für Sonderpreis auch aus dem nicht deutschsprachigen Raum

Medium

Print, Hörfunk, Fernsehen, Online, Multimedia, Social Media

mit Veröffentlichung der Beiträge in deutscher Sprache im Jahr 2021

Dotierung

Hauptpreise in Gold, Silber, Bronze i.H.v. 10.000 Euro, 7.000 Euro und 5.000 Euro + evtl. Sonderpreise für "Lokaljournalismus" und "Unterhaltung" i.H.v. je 3.000 Euro + George-Weidenfeld-Sonderpreis i.H.v. 10.000 Euro

Stifter FreeTech - Axel Springer Academy of Journalism and Technology
AnsprechpartnerGrit-Kerstin Urban
AdresseAxel-Springer-Straße 65, D-10888 Berlin
Telefon+49 30 2591-78803
E-Mailaspreis@axel-springer-akademie.de
Websitehttps://www.axel-springer-akademie.de

Preisträger 2021

Gold

Schulz Alina
Ungewollt nackt im Netz - Wer demütigt Frauen öffentlich auf Pornoseiten?, funk-Reportage-Format Y-Kollektiv

Silber

Zingher Erica
Was wächst auf Beton?, taz

Bronze

Stephan Björn
Tief im Verborgenen, Süddeutsche Zeitung Magazin

Lokaljournalismus

Rasche Henning
31 Tage, Rheinische Post

Unterhaltung und Humor

Wieler Juliane, Schicht Friederike und Woytewicz Daniela
KOHL KIDS: Haben Ostdeutsche besseren Sex? | Leben und Lieben im wiedervereinigten Deutschland, Koproduktion von MDR und WDR

Digitale Umsetzung

Koch Sebastian
Ppppodcast-Der Podcast von Stotternden für Stotternde (Serie), Mannheimer Morgen

Sonderpreis

Andrejewa Katerina und Tschulzowa Daria
Sonderpreis für investigative Recherchen und mutige Reportereinsätze an die in Belarus inhaftierten Journalistinnen, die für den in Polen ansässigen TV-Nachrichtensender Belsat arbeiten.

Weitere Ausschreibungen

Einsendeschluss
Dr. Georg Schreiber-Medienpreis 15.01.2024
Konrad-Duden-Journalistenpreis 15.07.2023
NÖ Journalismuspreis 07.09.2022
Ensemble 05.09.2022
Hugo-Portisch-Preis 30.11.2022

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren