Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 548 | Preisträger 17182

Artikel teilen

Stipendien

Einsendeschluss: 09.03.2020

Investigation Award


Unterstützt werden Recherchen, die Missstände in Entwicklungs- oder Schwellenländern thematisieren, welche einen direkten Link mit der Schweiz (Unternehmen, Regierung usw.) haben.


Ausschreibung

2020

Turnus

alle zwei Jahre

Gründung

2018

Zielgruppe

Journalistinnen und Journalisten sowie Mitarbeitende von NGOs und wissenschaftlichen Institutionen weltweit (Deutschland, Österreich, Schweiz ...), die in Entwicklungs- und Schwellenländern recherchieren

Medium

offen für alle Medien (Print, Hörfunk, Fernsehen, Online/ Multimedia) - die fertige Arbeit kann auf Deutsch eingereicht werden (neben Englisch, Französisch, Portugiesisch, Spanisch)

Dotierung

insgesamt 20.000 Schweizer Franken für zwei Rechercheprojekte (je 10.000 CHF)

Stifter Public Eye (ehem. EvB)
AnsprechpartnerOliver Classen, Mediensprecher/Projektleiter
AdresseDienerstrasse 12, CH-8021 Zürich
Telefon+41 44 2777906
E-Mailoliver.classen@publiceye.ch
Websitehttps://www.publiceye.ch/de/

Preisträger 2018

Maurisse Marie
Giftige Zigaretten für Afrika, Public Eye Magazin, Januar 2019 (Marie Maurisse, freie Journalistin und Mitgründerin der Agentur Vesper in Lausanne)

Goris Gie und Mulinaris Nicola
Die Hölle auf dem Schiffsfriedhof, Public Eye Magazin, Januar 2019 (Gie Goris vom flämischen MO* magazine und Nicola Mulinaris von der NGO Shipbreaking Platform)

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren