Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 540 | Preisträger 16861

Artikel teilen

Allgemeines

Einsendeschluss: 30.09.2019

Dr. Karl Renner-Publizistikpreis


Ausgezeichnet werden hervorragende Leistungen im Bereich der Publizistik in der jeweils abgelaufenen Periode oder für langjährige, hervorragende Tätigkeit.


Ausschreibung

2019 - für Eigenbewerbungen und Vorschläge

Turnus

jährlich (außer 1982 bis 2010 alle zwei Jahre)

Gründung

1964

Zielgruppe

Journalistinnen und Journalisten, die österreichische Staatsbürger sind, und in Österreich tätige Redaktionen

Medium

alle Medien in Österreich

Dotierung

unbekannt für Kategorien Print, Radio, Fernsehen, Online, investigativer Journalismus

Stifter ÖGB und BAWAG, seit 1984 Österreichischer Journalisten Club (ÖJC)
AnsprechpartnerMargarete Turnheim, Generalsekretariat ÖJC
AdresseBlutgasse 3, A-1010 Wien
Telefon+43 1 9828555-0
E-Mailoffice@oejc.at
Websitehttp://www.oejc.at

Preisträger 2018

Print

Nina Kreuzinger
Operation Abrissbirne, Artikelserie im Falter und in der Wiener Zeitung

Fernsehen

Kim Kadlec und Max Nicholls
Chakra mit Gewerbeschein - die Energetikerbranche boomt, ORF/Am Schauplatz

Online

Yvonne Widler
Misshandelt: Vom Jugendamt zu einer Mörderin gesteckt, Kurier Online

Investigation

Judith Hecht, Nikolaus Jilch, Emanuel Liedl und Hans Wu
Das Recherchekollektiv von Die Presse und ORF hatte acht Gigabite Daten gesichtet, um einen Kriminalfall rund um eine Bitcoin-Sekte zu durchleuchten. Die Situation erforderte von sonst so einzelkämpferischen Journalisten Teamarbeit. Dass acht Augen mehr sehen als zwei hätte die Recherche nicht einfacher, das Ergebnis aber umso besser gemacht, betonten die Preisträger.

Lebenswerk

Kurt Langbein
In seiner Laudatio erklärte Rainer Rosenberg: "Kurt Langbein - ich wage es zu sagen - ist ein braver Sohn, sein Vater kämpfte gegen den Faschismus, für eine Revolution und das Überleben, er musste das Scheitern seiner Ideologie erkennen und ließ sich in seiner Suche nach Gerechtigkeit und Auseinandersetzung mit den erlittenen Verbrechen nicht entmutigen." Derzeit schreibt Kurt Langbein ein Buch über die Geschichte seines Vaters.

Solidaritätspreis

Max Zirngast
Preis mit der Botschaft: Solange auch nur eine Journalistin oder ein Journalist im Gefängnis sitzt, geht uns das alle an. (Nachdem Zirngasts Rede für den Preis von den türkischen Behörden nicht freigegeben wurde, schaffte es zumindest ein Audio-Mitschnitt von einem Telefonat Max Zirngasts aus dem türkischen Hochsicherheitsgefängnis nahe Ankara in den Wappensaal des Wiener Rathauses.)

Weitere Ausschreibungen

Einsendeschluss
Journalistenpreis Bahnhof 05.01.2021
Deutscher Reporterpreis 14.09.2020
Axel-Eggebrecht-Preis 07.08.2020
Duisburger Filmwoche 23.08.2020
GRANIT - Hofer Dokumentarfilmpreis 24.08.2020

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren