Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 540 | Preisträger 16861

Artikel teilen

Deutscher Medienpreis für Radiologie und Nuklearmedizin


Ausgezeichnet wurden herausragende journalistische Beiträge über Radiologie oder Nuklearmedizin, die sich an die breite Öffentlichkeit wandten - z.B. Beiträge über gesundheitsökonomische Aspekte, innovative Untersuchungsverfahren oder Versorgungsmodelle.


Ausschreibung

bislang letzte 2018

Turnus

jährlich

Gründung

2015

Zielgruppe

Journalistinnen und Journalisten

Medium

alle Medien - deutschsprachig - ausgeschlossen waren medizinische Fachbeiträge

Dotierung

5.000 Euro, die aufgeteilt werden konnten

Stifter Radiologienetz Deutschland
Ansprechpartner
AdresseHaus der Radiologie, Ringstraße 19 B, D-69115 Heidelberg
Telefon+49 6221 5025-0
E-Mailinfo@radiologie.de
Websitehttps://www.radiologie.de/radiologienetz/

Preisträger 2018

1. Preis

Mi­cha­el Brend­ler
Da hilft nur noch Kol­le­ge Com­pu­ter, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

2. Preis

Ul­ri­ke Till
Revolution in der Strahlentherapie - Hybridgerät kombiniert MRT und Bestrahlungseinheit / Diagnose und Therapie in einem - das Molekül PSMA hilft bei Prostatakrebs, beide Radioproduktionen im SWR2

3. Preis

Jut­ta Ros­bach
Früh­er­ken­nung bei Brust­krebs, NDR-Fernsehformat Visite

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren