Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Ausschreibungen

Preise/Stipendien 540 | Preisträger 16861

Artikel teilen

Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik


Der Preis wird für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Literaturkritik verliehen. Maßgeblich ist dabei die Kontinuität des literaturkritischen Schaffens, nicht eine Einzelkritik.


Ausschreibung

keine

Turnus

jährlich

Gründung

1977

Zielgruppe

Literaturkritikerinnen und Literaturkritiker

Medium

deutschsprachige Medien

Dotierung

5.000 Euro

Stifter Börsenblatt - Magazin für den Deutschen Buchhandel
AnsprechpartnerMarkus Fertig, PR-Manager, MVB GmbH, Marketing & Kommunikation
AdresseBraubachstraße 16, D-60311 Frankfurt am Main
Telefon+49 69 1306-374
E-Mailm.fertig@mvb-online.de
Websitehttps://www.boersenblatt.net

Preisträger 2019

Schmidt Marie
Schmidt, Feuilletonredakteurin der Süddeutschen Zeitung, erhält den Preis für den überraschenden und bereichernden Charakter, den die Besprechungen der Preisträgerin prägten. Die Fragestellungen, die ihren Texten zugrunde liegen, reichten oft über das jeweilige Buch hinaus, kombinierten dabei diskursive und literarische Aspekte: "Freihändig stellt sie Sachbücher neben Literatur, Begegnungen neben Lektüren, lässt aktuelle wie historischen Daten und Entwicklungen in ihre Betrachtungen einfließen. Hier schreibt eine reflektierte und kluge Zeitgenossin über Literatur."

Ausschreibungen einreichen

Die Datenbank von JournalistenPreise.de umfasst Journalistenpreise, Fotopreise und Stipendien. Laufend werden neue Ausschreibungen aufgenommen und aktualisiert. Sie möchten auf einen Preis oder ein Stipendium hinweisen?

Jetzt eintragen

Newsletter abonnieren